Kennen Sie Poke Bowl?

Rezept mit kaltgepresstem Rapsöl

Ein hawaiianisches Rezept das satt macht.

Diese hawaiianische Spezialität ähnelt einer Ceviche, wird aber mit Reis angerichtet. Dadurch sind die raffinierten Bowls köstliche Sattmacher, kommen aber ganz leicht daher. Unsere Version mit Lachs, Avocado, Himbeeren und Minze wird mit kaltgepresstem Rapsöl mariniert und erhält dadurch eine fein-nussige Note. Das Rezept gibt es hier:

POKE BOWL MIT LACHS, HIMBEEREN UND MINZE

Zutaten für 2 Portionen:

Marinade

2 Bio-Limetten

3 EL Rapsöl, kaltgepresst

1 TL brauner Zucker

weißer Pfeffer

Salz

Bowl

200 g Reis

100 g Dicke Bohnen

2 Lachsfilets, ohne Haut (à ca. 150 g)

1 EL Erdnüsse, geröstet

3 Stiele Minze

80 g Himbeeren

1 Avocado

Und so geht’s:

Marinade: Limetten heiß abspülen, trocken tupfen und die Schale einer Limette fein abreiben. Limetten halbieren und den Saft auspressen. 2 EL kaltzgepresstem Rapsöl, Zucker, Limettensaft und -abrieb in einer Schüssel verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Bowl: Reis nach Packungsanweisung zubereiten. Bohnen in Salzwasser ca. 10 Minuten garen, abschütten und abschrecken. Bohnen aus den Hülsen palen. Lachsfilets waschen, trocken tupfen,in ca. 2 cm großen Würfel schneiden, mit der Marinade überziehen und anschließend ca. 10 Minuten ziehen lassen. Erdnüsse grob hacken.

Inzwischen Minze waschen, trocken schütteln und die Blätter grob zupfen. Himbeeren bei Bedarf waschen. Himbeeren, Minze, restliches kaltgepresstes Rapsöl und 1 Prise Salz vorsichtig vermengen.

Avocado halbieren, entkernen, schälen und das Fruchtfleisch in dünne Scheiben schneiden. Reis in Schüsseln füllen und leicht andrücken. Lachs, Himbeeren, Avocadoscheiben und Bohnen nebeneinander auf dem Reis anrichten. Anschließend mit restlicher Marinade beträufeln. Mit Erdnüssen garnieren.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.