Winter in Gastein – fasziniert und belebt!

Aprés Ski der anderen Art genießt man im Gasteinertal mit den drei Orten Dorfgastein, Bad Hofgastein und Bad Gastein: Genießer setzen hier direkt von der Piste zum Einkehrschwung in eine der beiden Gasteiner Thermen an.

Mit 208 Kilometern bestens präparierter und schneesicherer Pisten zählt das Gasteinertal zu den attraktivsten Skigebieten des Landes. Aber nicht nur traumhafte Pisten in faszinierender Naturlandschaft machen einen Skitag in Gastein zum großen Erlebnis – auch das kulinarisch hochwertige Angebot sowie der große Erholungsfaktor der Gasteiner Thermen, lassen Skifahrerherzen höher schlagen. Im echten Gasteiner Thermalwasser tanken Skifahrer Kraft und Energie für den nächsten Tag. Fünf Millionen Liter aus 17 Quellen sprudeln hier täglich aus dem Berg. Mit diesem Thermalwasser werden die Felsentherme in Bad Gastein und die Alpentherme in Bad Hofgastein gespeist – und die Thermal-Wellness-Bereiche zahlreicher Hotels im Tal. Auch im Gasteiner Heilstollen bekommen müde Wintersportler Energien für den nächsten Tag. Hier liegt die Lufttemperatur bei 37,5 bis 41,5 Grad und die Luftfeuchtigkeit zwischen 70 und fast 100 Prozent. Wasser und Luft enthalten eine gesunde Dosis heilsamen Radons.

Von den Pisten in die Thermen


Was gibt es nach einem Skitag oder einem Tag auf Schneeschuhen Erholsameres, als die strapazierten Muskeln im warmen Wasser zu entspannen? Schon seit Jahrhunderten ist die heilende und wohltuende Wirkung des Gasteiner Thermalwassers weit über die Grenzen hinaus bekannt. Fünf Millionen Liter aus 17 Quellen sprudeln hier täglich aus dem Berg. Mit diesem Thermalwasser werden die Felsentherme in Bad Gastein und die Alpentherme in Bad Hofgastein gespeist – und die Thermal-Wellness-Bereiche zahlreicher Hotels im Tal. Auch im Gasteiner Heilstollen bekommen müde Wintersportler Energien für den nächsten Tag. Hier liegt die Lufttemperatur bei 37,5 bis 41,5 Grad und die Luftfeuchtigkeit zwischen 70 und fast 100 Prozent. Wasser und Luft enthalten eine gesunde Dosis heilsamen Radons.

Radonhaltige Luft im Heilstollen gegen rheumatische Erkrankungen

Ursprünglich war man auf der Suche nach Gold, als man den Paselstollen grub. Gefunden hat man jedoch das effektivste natürliche Heilmittel zur Behandlung chronischer Erkrankungen des Bewegungsapparates – radonhaltige Luft. Auch gut bei Erkrankungen der Atemwege und der Haut. Im Gasteiner Heilstollen spielen Radon, Wärme und Luftfeuchtigkeit perfekt zusammen. Eine Einfahrt in den Stollen ist vor allem bei rheumatischen Erkrankungen ratsam. Zwei Kilometer vom Tageslicht entfernt herrscht eine angenehme Wärme von 37 bis 41,5 Grad, eine Luftfeuchtigkeit zwischen 70 und 100 Prozent. Zusätzlich hat die Luft einen erhöhten natürlichen Radongehalt.

Lang anhaltende Schmerzlinderung und Medikamenteneinsparung erhoffen sich die Patienten im Stollen. Die Erfolgsrate liegt bei annähernd 90 Prozent. Das weltweit einzigartige Klima im Gasteiner Heilstollen aktiviert die Reparatursysteme der Zellen. Heilungsfördernde und entzündungshemmende Botenstoffe werden gefördert. Ein immunologisches Gleichgewicht stellt sich ein. Die Therapie eignet sich neben der Beschwerdelinderung auch ausgezeichnet zur Gesunderhaltung und Immunprophylaxe. Natürlich ist auch eine Schnuppereinfahrt möglich, um auch als gesunder Mensch die heilsame, angenehme Wirkung des Heilstollens testen zu können.

Genuss-Skilauf Package Gastein

  • 7 Übernachtungen inkl. gebuchter Verpflegung
  • 6-Tage Skipass
  • Dine Around Gutschein für ein Gasteiner Genussskilauf Dinner
  • Wohlfühl-Wahlabo für 1x 4-Stunden Thermeneintritt oder 1 Skirelax-Einfahrt in den Gasteiner Heilstollen oder eine Wohlfühlbehandlung im Wert von Euro 20.-

inkl. Frühstück ab 489 Euro, inkl. ***HP ab 594 Euro, inkl. ****HP ab 797 Euro

Fotos: Tourismus Bad Hofgastein

Weitere Informationen Gasteinertal Tourismus:

www.gastein.com

www.gesundheit.gastein.com

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.