Erholung pur und neue Energie tanken

Ein Urlaub zwischen Gletschereis und Almwiesen

Bergsommer © TVB Stubai Tirol:Andre_Schoenherr

Den Sommerurlaub im Stubaital aktiv Genießen und Durchatmen.

Erholung pur und neue Energie tanken. Der Stubaier Bergsommer bietet die besten Voraussetzungen, um Körper und Geist eine wohltuende Auszeit zu gönnen. Das Stubaital in Tirol liegt nahe der Landeshauptstadt Innsbruck. Es ist über die Brennerautobahn optimal von Deutschland, Österreich, der Schweiz und Italien zu erreichen.

Zwischen Gletschereis und Almwiesen

Wer im Sommer Erholung und ein unverfälschtes Naturerlebnis, einen Ort zum tief Durchatmen und Aktivsein an der frischen Bergluft sucht, ist im Tiroler Stubai genau richtig. Zwischen Gletschereis und Almwiesen lässt es sich wunderbar relaxen und das ganz persönliche Urlaubsglück finden. Der Mix aus unberührter Natur, faszinierend vielfältiger Landschaft und der Ruhe macht das Stubai so einmalig. Bei dieser herrlichen Kulisse können die Gäste den vielfältigen Bewegungsangeboten im Freien nachzugehen.

Natur kann man tanken! Genauso wie frische Energie und neue Kraft beim Aktivurlaub. Nur 20 Minuten von der Landeshauptstadt Innsbruck entfernt, ist das Stubai der ideale Gastgeber für einen unvergesslichen Bergsommer. Die vielfältige Landschaft beim Wandern entdecken oder innehalten und sich abkühlen an glasklaren Seen. Dazu den Gaumen mit regionalen Schmankerln so richtig verwöhnen – ein Aufenthalt im Stubai ist Balsam für Körper und Seele.

Erholung am Panoramasee
PanoramaseeSchlick-©-TVBStubaiTiro

Juwelen der Alpen – die Stubaier Bergseen

Die neuesten Kraftplätze, die es im Tal nahe Innsbruck zu entdecken und zu sammeln gibt sind die Stubaier Bergseen. Die tiefblau und türkis schimmernden Gewässer entpuppen sich für einen aktiven Gebirgsliebhaber oftmals als willkommene Oasen in karger Umgebung, es sind die wahren Juwelen der Berge. Genährt vom Grund- und Schmelzwasser der Gletscherriesen ringsum, liegen sie ruhig schlummernd in natürlich geformten Senken. An ihren Ufern genießen Wanderer den Glanz des Sonnenlichts, das von der ruhigen Wasseroberfläche reflektiert wird oder sie tauchen ihre Füße nach einer ausgedehnten Tour zur Erfrischung in das kühle Nass.

Entschleunigung mit Ausblick – die Stubaier Naturschauplätze

Das umfangreiche Wege- und Hütten-Netz des Wanderparadieses Stubai, das auch ganz bequem mithilfe der vier Stubaier Bergbahnen erkundet werden kann, hält für jeden Geschmack etwas bereit. Die zehn Stubaier Naturschauplätze etwa sind sowohl mit gemütlichen Spaziergängen als auch mit ausgedehnten Wandertouren erreichbar. Sie führen in ungeahnte Ecken des Tales und bieten einmalige Gelegenheiten zu entschleunigen und den eigenen Gedanken freien Lauf zu lassen. Sie zeugen von Geschichte und öffnen den Blick aufs Tal. Der gespaltene Stein vom Pinnistal beispielsweise ist ein Zeuge gewaltiger Gesteinsbewegungen, die vor mehreren tausend Jahren stattgefunden haben. Die Telferwiesen zählen zu den schönsten Lärchenwiesen Tirols und am Naturschauplatz Gletscherblick späht man auf die weiß strahlenden Flanken der Gletscherfelder.

Wohltuende Frische – der WildeWasserWeg

Wasser in allen seinen Erscheinungsformen entpuppt sich als das zentrale Element auf den Streifzügen durchs Stubaital. Ganz besonders eindrucksvoll führt dies der WildeWasserWeg Besuchern vor Augen. Am Herzstück des Weges, am Grawa Wasserfall, oder bei einer Durchquerung der Schlucht namens „Ruetz Katarakt“ lassen sich die Urgewalten von strömenden Wassermassen hautnah miterleben. Unmittelbar am Fuße des Wasserfalls lädt das Grawa Observatorium, das als barrierefreie Plattform errichtet worden ist, mit seinen Liegen zum Verweilen ein.

Für Mountainbiker und Genussradler

Das Radwegenetz im Stubaital kann sich ebenfalls sehen lassen, für Mountainbiker als auch für Genussradler zum E-Biken. Zahlreiche Unterkünfte bieten bereits E-Bikes zum Verleih an und sieben eigens für E-Bikes angelegte Routen mit Akku- und Verleihstationen sorgen für eine unbeschwerte Zeit in den Pedalen. Für jene, die ihre ersten Runden gerne mit professioneller Unterstützung drehen möchten, bietet der Tourismusverband Stubai Tirol außerdem auch einmal pro Woche kostenlose geführte E-Bike Touren an.

Die Stubaier Berge sind auch Heimat vieler actionliebender Paragleiter, die sich an schönen Tagen mit bunten Schirmen in luftigen Höhen tummeln und von so manchen Nordic Walkern entlang der Spazier- und Wanderwege bestaunt werden. Das sommerliche Stubaital ist zudem mit dem ersten Hochseilgarten Tirols, dem Adventure Park Fulpmes, etlichen Klettersteigen und Raftingtouren auf der Ruetz ein faszinierender Abenteuerspielplatz in den Alpen. Im kinder- und familienfreundlichen Stubai sind die Angebote auch immer so konzipiert, dass sie sich genauso perfekt für eine erlebnisreiche Auszeit mit der ganzen Familie eignen.

Tiroler Btrettljause schmeckt
Tiroler Btrettljause ©TVBStubaiTirol:AndreSchoenherr

Tiroler „Brettljausn“ genießen

Neben der aktiven Betätigung wird im Stubai aber selbstverständlich auch auf das leibliche Wohl viel Wert gelegt. Auf den Genussrouten, die über Almwiesen und durch schattige Fichtenwälder führen, können Wanderer den Tiroler Produkten in ihrer Ursprünglichkeit bestens nachspüren. Angekommen auf den urigen Almen und in den Stubaier Genussbetrieben warten die regionalen Köstlichkeiten schon auf den Tellern, um verköstigt zu werden.

In unserem Reisebeitrag stellen wir Ihnen verschiedene Ausflüge im Stubaital vor. https://besserlaengerleben.de/reisen/bergurlaub-im-sommer-im-stubaital.html

Weitere Informationen finden Sie beim Tourismusverband Stubai Tirol unter www.stubai.at

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.