Die Eifel auf neuen Wegen entdecken

Natur und Kultur erkunden

Schloss Buerresheim Eifel © Siegbert Pinger pixelio.de

18 Themen-Rundwege erzählen Eifel-Geschichte auf Schritt und Tritt.

Die Eifel auf neuen Wegen entdecken. Raus aus dem Alltag, rein in die Natur: Für viele ist es nur ein Katzensprung zwischen quirliger Großstadt und ländlicher Idylle. Im nördlichen Teil der Eifel locken jetzt 18 spannende Themen-Rundwanderwege. Sie führen in die Heideheimat und auf die Spuren von Römern und Raubrittern, auf Tuchmachers Fährte, zum Silberschatz oder zum Wasser für Köln – und verbinden Natur, Kultur und Erlebnis.

Neuer Wanderführer zum Saison-Start

Im neuen Wanderführer „Eifelspuren“ beschreiben Ulrike Poller und Wolfgang Todt ausführlich wie übersichtlich, was Wanderer auf den Wegen und am Wegesrand erwartet. Mit Streckenlängen zwischen 3 und 42 Kilometern ist für jeden Anspruch von der einfachen Nachmittagsrunde bis zur zweitägigen Wochenendtour etwas dabei.

Die beiden renommierten Wanderexperten geben Tipps zur idealen Laufrichtung, zu lohnenswerten Abstechern und traumhaften Rastplätzen. Hinweise zur Barrierefreiheit oder zum Wanderausflug mit Hund, zu Wohnmobilstellplätzen, Gastronomie und Übernachtungsmöglichkeiten gehören ebenfalls dazu. Das 240 Seiten starke wie kompakte Begleitbuch für die Westentasche macht Wege-Auswahl und Wander-Vorbereitung einfach: Um die teils versteckt liegenden Ausgangspunkte unkompliziert zu finden, können sich Autofahrer wie Fußgänger beispielsweise über QR-Codes per Smartphone zu jeder Tour führen lassen.

Raus ins Grüne geht es klimaneutral

Alle Rundwege sind per ÖPNV erreichbar, mit der GästeCard Erlebnisregion Nationalpark Eifel sogar kostenfrei. Aktuelle GPS-Tracks für moderne Wander-Navis stehen auf wander-touren.com zum Download bereit, eine Direkt-Anbindung an die Gratis-App „traumtouren“ macht es besonders simpel, sich die Touren direkt auf dem Smartphone anzeigen zu lassen. Neben zahlreichen Fotos, die Lust auf die Neuentdeckung der Eifel wecken, enthält das Buch eine Übersichtskarte, aufgeräumte Detailkarten zu jeder Tour sowie übersichtlichen Höhenprofile.

„Wanderurlaub, hat durch Corona noch einmal einen ganz anderen Stellenwert bekommen: Viele haben schätzen gelernt, wie schön und vielfältig die Heimat vor der eigenen Haustüre ist“, betont Herausgeber Uwe Schöllkopf

Für Patrick Schmidder von der Nordeifel Tourismus GmbH „steckt in jeder Eifelspur eine Geschichte, über die nun im Wanderführer berichtet wird. Neben den Stories gibt es wertvolle Tipps für weitere Unternehmungen, die zur jeweiligen Tour passen“.

Buchtipp: Eifelspuren – 18 Themen-Rundwanderungen, ISBN 978-3-942779-69-2, ideemedia-Verlag

ots

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.