Das sonnige Thermen-und Golfland Steiermark kennenlernen

Thermengolfen in der Steiermark

Lebenstherme,Thermenbad © Loipersdorf

Ein Urlaub mit erholsamen Tagen zum Auftanken

Thermen- und Golfland Steiermark. Wir haben Loipersdorf und seine Umgebung besucht. Eingebettet in die sanft hügelige Naturlandschaft der Südoststeiermark liegt die Therme Loipersdorf. Hoch mineralisiertes Thermalwasser, einladende Sauna-Landschaften und authentische Lebensfreude machen die Therme Loipersdorf zum idealen Ort für jede Auszeit.

Therme Loipersdorf © Loipersdorf

Innerhalb des Resorts genießen Gäste die Angebote von drei Thermenwelten – Thermenbad, Erlebnisbad und Schaffelbad – die jeweils mit unterschiedlichen Schwerpunkten überzeugen.

Die Therme Loipersdorf blickt auf eine lange Tradition zurück. Bereits seit 1978 zieht die Therme Loipersdorf ihre Gäste „magisch“ an und das Schaffelbad feierte eben seinen 40. Geburtstag.

Während das Thermenbad pure Erholung bietet und das Schaffelbad mit exklusivem Saunagenuss ab 16 Jahren überzeugt, stehen im Erlebnisbad Rutschenspaß und Nervenkitzel am Programm.

Die Therme Loipersdorf ist Erlebnis, Spaß und Entspannung

Die Therme Loipersdorf ist Österreichs größte Therme und man braucht Zeit dieses Thermenresort mit den vielen Wasserbecken zu erobern. In den drei Thermenwelten THERMALBAD, ERLEBNISBAD und SCHAFFELBAD finden alle Altersgruppen ihren Bereich für Aktivitäten, Erholung und Genießen.

Das Thermenbad verspricht Erholung

Wer in das 36° C wohlig- warme Thermalbecken, das sich auch ins Freie erstreckt, eintaucht, spürt, wie der Körper entspannt. Zahlreiche Sprudel- und Massagedüsen, ein 38° C Becken und Ruheliegen machen die Erholung perfekt. Inspiriert von den Elementen Feuer und Erde wurde mit der „Sonnensauna“ ein ganz besonderer Glücksort geschaffen. Verschiedene Saunen mit unterschiedlichen Temperaturen laden zum Wohlfühlen in sanfter Wärme ein. Die finnischen Außensaunen „Kraftquelle“ und „Waldsauna“ mit Panoramablick in die herrliche Natur und das Vulkan-Dampfbad garantieren ein neues Saunaerlebnis.

Ein spezieller Raum für mentale Stärkung und Tiefenentspannung ist das AlphaSphere Cocoon in der Therme Loipersdorf. Auf sechs AlphaSphere-Liegen taucht man hier in eine Welt aus Klängen Farben, Lichter, Wärme, Düften und Schwingungen ein.

AlphaSphere Cocoon © Loipersdorf

Das einzigartige Mikroklima der Salzgrotte wird von 250 Millionen Jahre alten Salzbrocken aus dem Himalaya-Massiv gebildet und sorgt für befreite Atemwege.

Am Abend tauchen schimmernde Unterwasserlichter das Thermalbecken in ein stimmungsvolles Ambiente. Dies genießt man besonders an den langen Badetagenjeden Mittwoch und Freitag, an denen das Thermenbad bis 23 Uhr offen hat. Jeden 1. Freitag im Monat findet das Mondscheinschwimmenstatt.

Willkommen im Erlebnisbad mit Wasserspaß und viel Bewegung

Im Fun Park garantieren die Rutschen für einen Adrenalinkick. Sportliche nutzen das 20 Meter lange Sportbecken mit der Gegenstromanlage oder versuchen die Stromschnellen im Wildbach zu überwinden.

Von April bis Oktober bietet der große Freibereich das wahre Sommervergnügen unter freiem Himmel. Auf der Breitwellenrutsche saust man ins Acapulcobecken, das konstant angenehme 26° C hat. Mutige hüpfen vom 1- und 3-Meter-Sprungturm. Man planscht in den Wogen des Wellenbads und schwingt sich auf der Affenschaukel ins erfrischende Nass. Für sportliche Abwechslung sorgt der große Spiel- und Sportpark mit Beachvolleyballplatzund Piratenschiff. Und zwischendurch geht es an die Acapulcobar, um die Kraftreserven aufzutanken.

Das Schaffelbad, die stille Oase ab 16 Jahren

Im Schaffelbad wurde bereits vor 40 Jahren gebadet. Heute ist es eine 8.500 m2 große, terrassenförmig angelegte Wellnessoase für alle Ruhesuchenden ab 16 Jahren – ideal für Senioren und Erholungsuchende. Abzuschalten und neue Kraft zu tanken, gelingt nirgendwo besser als in den 14 Entspannungsbecken und ebenso vielen Saunen. Darüber hinaus erzeugen Kneippbach, Biotop und ein Seepavillon mit einem Blick auf den Naturteich eine ganz spezielle Stimmung.

In den 14 Saunen sammelt man wahrhaft große Sauna-Erlebnisse. Besonders die mehrmals täglich durchgeführten Spezialaufgüsse in dergroßen Panorama Sauna sind bei Stammgästen und neuen Gästen beliebt. Im Römischen Bad durchlebt man die typischen Baderituale der Antike: vom Einstimmen auf die Bäder im Atriolum über den Genuss der ansteigenden Wärme und Luftfeuchtigkeit in Tepidarium, Caldarium und Laconiumbis hin zur prickelnden Erfrischung im Frigidarium.

Schafflbad bei Nacht © Loipersdorf

Manchmal ist das Leben ganz schön hektisch

Gerade dann ist es wichtig, sich selbst etwas Gutes zu tun. Das gelingt in der Therme Loipersdorf mit Massagen und Behandlungen zum Verwöhnen die im Gesundheitszentrum gebucht werden.In den Anwendungenwird ganzheitlich gearbeitet. Das Angebot reicht von klassischen Massagen über Shiatsu und Spezialbehandlungen wie Partnermassagen bis hin zu Anwendungen der Ganzheitlichen Loipersdorf Methode. Hervorzuheben ist die Ganzheitliche Loipersdorf Methode, da sie eigens in Loipersdorf entwickelt wurde und Behandlungen auf Basis regionaler Naturprodukte anbietet. So wird der besondere Spirit der Südoststeiermark unter anderem in Form von Traubenkernöl, Kürbiskernen, ätherischen Ölen und Vulkanton „hautnah“ erlebbar. Um ein wohltuendes Verwöhnprogramm für die Haut geht es auch im großen Kosmetik-Bereich der Therme. Hier gibt es alles von ganzheitlichen Gesichtsbehandlungen bis hin zu Schönheits- und Schlankheitswickel.

Die abwechslungsreiche Umgebung weckt Lust auf mehr

Die Rad- und Wanderwege und Golfplätze um die Therme, als auch die Kulinarik der Region und zahlreiche Ausflugsziele vollenden den Urlaubsgenuss.

Wer Produkte aus Lavendel bevorzugt, ist gut beraten zu einem Besuch im Lanvendelgut www.lavendelgut.comin Bad Waltersdorf. Das Geschäft befindet sich in der Brunngasse am Wagerberg mit Blick auf die Lavendelfelder. Der Lavendel wird in eigener Manufaktur zu ätherischem Öl und erlesene Produkte verarbeitet. Im ganzen Laden duftet es nach Lavendel, besonders gut schmeckte uns der Lavendel-Frizzante und die Lavendelkekse.

Lavendel-Frizzante im Lavendelgut © BLL

Wer mehr Lust auf Süßes hat, kann das Marmelade-Paradies der Helga Erhart auch in Bad Waltersdorf besuchen und von den 200 Geschmacksrichtungen nicht nur verkosten sondern auch erstehen.

Für eine Jause bieten sich viele Buschenschänken an, um einen netten Abend in der untergehenden Sonne zu erleben, fanden wir beim Thaler in Bad Waltersdorf den richtigen Platz. Hier kann man den Volcano-Schinken und echte „Steirische Schmankerln“ verkosten und den Gelben Muskateller oder Welschriesling dazu trinken. Es schmeckt herrlich.

Steirische Jause © BLL

Thermengolfen zwischen Weingärten und Kürbisfeldern

Wir haben den Golfplatz in Bad Waltersdorf und das Golfressort in Loipersdorf gespielt. Der 18 Loch Golfplatz in Bad Waltersdorf ist ein 5.667 m langer eher flacher gut in die Landschaft integrierter Platz, Ideal sind die vielen Freiflächen, so kommen auch noch nicht so gute Golfer gut über den Kurs. Niedrig-Handycaper finden natürlich auch das ein oder andere Loch, um vor einer neuen Herausforderung zu stehen. Herzstück der Golfanlage ist das Clubhaus mit seinem Golfrestaurant Willis, welches ideal neben Driving Range, Putting Green, Tee 1, Tee 10, Grün 9 und Grün 18 gelegen ist. Dort lässt man seine Golfrunde angenehm ausklingen und träumt von diesem einen Schlag – der leider zu wenig oft so gelang.

Golfen hält fit © Loipersdorf

Am nächsten Tag spielten wir im 27 Loch Golfressort in Loipersdorf. Gratulation an die Greenkeeper, der Platz war in einem Topzustand, die Grüns sind sehr treu und sehr gut einschätzbar. Der Golfplatz ist eine gute Mischung aus Länge und Weite, man hat meist genug Platz für seine „streuenden“ Drives und auch genügend Wasserhindernisse die es zu überwinden gilt. Er spielt sich mit seinen 5.980 m eher kurz und damit haben auch mittlere Handycaper gute PAR Chancen. Ein sehr gemütliches Clubhaus mit einer vorzüglichen Küche belohnt nach der Runde jeden Golfer. Der Platz ist beinahe 12 Monate bespielbar auf Grund der idealen geographischen Lage.

Nach der Golfrunde ging es wir wieder in unser Hotel „Das Sonnreich“ , das direkt neben der Therme Loipersdorf liegt und durch einen Verbindungsgang zu erreichen ist, so dass man auch im Bademantel in die Therme gehen kann. Das Hotel gehört zur Thermengruppe und wurde vor 2 Jahren umgebaut, es bietet jeden Komfort und verwöhnt seine Gäste mit einer vorzüglichen Kulinarik.

Hotel Sonnreich bei Nacht © Loiperdorf

Erholung, Therme gutes Essen und ein Schuß Sportlichkeit – alles bietet die Region Südoststeiermark um Bad Waltersdorf und Loipersdorf. Und es gibt noch viel zu entdecken!

Hier finden Sie alle weiteren Informationen des Thermenland Steiermark www.thermenland.at

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.