Anker lichten und weitersegeln!

Freude auf die Zeit nach dem Lockdown

Hansehafen Stade
Hansehafen Stade © STADE Marketing und Tourismus GmbH:Martin Elsen

Jetzt träumen und bald wieder in die Hansestadt reisen.

Anker lichten und weitersegeln! Die Hansestadt Stade im Lockdown – wie hält man das durch und worauf kann man sich freuen, wenn diese Phase vorüber ist? Welche Ratschläge gibt es, um die Zeit bis dahin zu überbrücken? Wie halten die Stader zusammen?

Das wollte die STADE Marketing und Tourismus GmbH herausfinden und hat einige Geschäftsleute, Gastronomen und Privatpersonen dazu befragt und gefilmt. Staderinnen und Stader mit ganz unterschiedlichen Hintergründen verraten, woher sie ihre Motivation zum Weitermachen nehmen. Dabei hilft der Gedanke daran, worauf man sich am meisten freut, wenn der Lockdown vorbei ist.

Mit positiven Gedanken in die Zukunft schauen

Das Fazit ist: Die Haltung der Befragten ist alles andere als negativ. Es gibt rührende und motivierende Antworten, die die Emotionen zur wunderschönen Hansestadt widerspiegeln und bestätigen. Und es gibt kleine Tipps zum Durchhalten für die restliche Zeit des Lockdowns.

Schon im letzten Lockdown im Frühjahr des Vorjahres gab es einen kleinen Stade-Film, eine virtuelle Reise durch die Hansestadt, in der Staderinnen und Stader ihre Lieblingsplätze vorgestellt haben, ein Video zum Wegträumen und um Impressionen für später zu sammeln. Die Hansestadt Stade freut sich auf ihre Gäste: jetzt herträumen und später selbst vor Ort entdecken.

Der aktuelle Kurzfilm mit der Überschrift „Anker lichten und weitersegeln“ soll nach den Worten von Dr. Andreas Schäfer, Geschäftsführer der SMTG, ein positives Signal aussenden und ein Stück Mut machen zum Durchhalten. Der Film zeige beeindruckend, auf welche unterschiedliche Weise Stader sich motivieren, das Hier und Jetzt trotz aller Widrigkeiten annehmen und sich  bewusst vor Augen führen, was man alles machen möchte, wenn die Normalität zurück ist.

Hier finden Sie weitere Informationen zur Hansestadt Stade.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.