Immer mehr Deutsche wollen mit Handy bezahlen

Mit dem Smartphone bezahlen

Mit dem Handy bezahlen © Lupo/ pixelio.de

Kontaktloses Bezahlen via Handy wird immer mehr angenommen.

Mit dem Smartphone bezahlen, so können sich knapp drei von zehn Deutschen vorstellen, im Supermarkt, an der Tankstelle oder am Kiosk künftig zu bezahlen. Das entspricht mehr als 20 Mio. Menschen, wie der Digitalverband BITKOM im Zuge einer Befragung herausgefunden hat. Dem Bezahlen via NFC-Verfahren steht rund ein Viertel der Befragten (22 Prozent) positiv gegenüber, sieben Prozent haben dies bereits getan.

Bereits viele NFC-fähige Handys

BITKOM-Vizepräsident Ulrich Dietz: „Das Smartphone wird in absehbarer Zeit neben Bargeld ein weitgenutztes Zahlungsinstrument sein. NFC ist die Schlüsseltechnologie, die diese Entwicklung vorantreibt. Die großen Smartphone-Hersteller haben bereits NFC-fähige Geräte im Markt. Was die Infrastruktur der Lesegeräte in den Geschäften angeht, haben wir jedoch im Vergleich zu anderen Ländern noch großen Nachholbedarf“ unterstreicht der Branchenexperte.

Was die technische Ausstattung anbelangt, so gibt es erst rund 60.000 Akzeptanzstellen für das kontaktlose Bezahlen per NFC, das entspricht rund acht Prozent aller Kassenterminals. Es ist jedoch in den kommenden Jahren von einer Steigerung der Anzahl NFC-fähiger Terminals auszugehen. „Wenn die Kassenterminals flächendeckend umgerüstet sind, wird das Bezahlen per Smartphone in kürzester Zeit einen Durchbruch erleben“, so Dietz‘ Langzeitprognose.

 

Foto: bitkom.org

 

pte

 

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.