Haustiernamen-Passwörter: Leichtes Spiel für Hacker

Foto: pixelio.de Rainer Sturm

 

Foto: pixelio.de Rainer Sturm

Sicherheit: durch regelmäßige Passwort-Änderung.

Security-Experten empfehlen Kombination aus Zeichen und Buchstaben. Wenn es um die Auswahl eines Online-Passwortes geht, steht der Name des eignen Haustieres neben einem wichtigen Datum wie dem Hochzeitstag bei den Usern mit Abstand an erster Stelle. Zu diesem Schluss kommt eine britische Studie, die von Google Apps http://bit.ly/16HLLRV durchgeführt wurde. Den Forschern zufolge haben Cyberkriminelle aufgrund dieser Erkenntnis ein leichtes Spiel, wenn es um das Hacken eines fremden Accounts geht.

Echte Wörter nicht ratsam

„Grundsätzlich ist es sicherer, für verschiedene Portale unterschiedliche Passwörter zu verwenden, die generell keine echten Wörter sein sollten. Empfehlenswert ist stattdessen vor allem eine Kombination aus Zeichen und Buchstaben“, erklärt G-Data-Sprecher Thorsten Urbanski http://gdata.de im Gespräch. Für Unternehmen wäre es zudem ratsam, Passwörter alle vier bis sechs Wochen zu ändern.

Nahezu die Hälfte der 2.000 Befragten gibt an, sich die wichtigen Passwörter als Gedächtnisstütze aufzuschreiben. „Es ist nachvollziehbar, dass der Privatanwender den Überblick über seine Passwörter bewahren möchte. Daher rate ich, eine Liste der wichtigsten anzulegen und diese auf dem Rechner verschlüsselt zu speichern“, empfiehlt Urbanski. Sollte der Computer nämlich von einem Virus infiziert sein, so hätten Hacker dennoch keinen Zugriff auf die Passwörter.

Zugangswörter leicht zu erraten

Den Ergebnissen zufolge kennen mehr als 50 Prozent der Umfrageteilnehmer jemanden, dessen Account bereits gehackt worden ist. Ein Sechstel gesteht zudem, schon einmal ein fremdes Passwort erraten und damit Zugriff auf das jeweilige Benutzerkonto genommen zu haben. In diese Kategorie fallen insbesondere Partner und Expartner. Darüber hinaus hat ein Zehntel der Probanden auch schon das Passwort eines Arbeitskollegen in Erfahrung gebracht.

 

pte

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.