Wie können wir Plastikmüll reduzieren?

Neue Technologie ist ein Beitrag für bessere Umwelt

Kein Wasser in Plastikflaschen mehr
Clevere Wasserfilter machen Umweltschutz einfach. Foto: BWT:akz-o 2

Innovative Technologie für Leitungswasser schützt die Umwelt.

Die EU macht große Fortschritte, um Plastikmüll den Kampf anzusagen. Nach dem Beschluss des EU-Parlaments soll es schon in zwei Jahren keine Einmalprodukte aus Plastik mehr im Handel geben. Immerhin sollen laut Industrievereinigung Kunststoffverpackungen aktuell rund 4,5 Millionen Tonnen Kunststoffverpackungen in Deutschland verbraucht werden. Umweltschutz beginnt im eigenen Haushalt. Jeder kann dazu beitragen, dass der Müllberg nicht weiter wächst und der persönliche CO₂-Fußabdruck schrumpft.

Ein großer Schritt in Richtung einer plastikfreien Zukunft sind „Bottle Free Zones“. Das Konzept stammt von BWT. Europas führendes Wassertechnologieunternehmen hat es sich zur Aufgabe gemacht, lokales Leitungswasser zu optimieren, wodurch lange Transportwege von Wasser in Plastikflaschen nicht mehr nötig sind. Von dieser wegweisenden Technologie kann jeder Haushalt, aber auch jedes Büro, Restaurant oder Hotel profitieren und seinen Beitrag zu einer plastikfreien Zukunft leisten.

Patentierte Magnesium-Technologie für Leitungswasser

Smarte Tischwasserfilter, praktische Wasserfilter für die Küche oder komfortable Wasserspender fürs Büro verwandeln gutes Leitungswasser in bestes Magnesium Mineralized Water. Es schmeckt nicht nur gut, es schont auch die Umwelt! Die patentierte Magnesium-Technologie befreit Leitungswasser von geschmacks- und geruchsstörenden Stoffen wie Chlor oder Schwermetalle, reduziert den Kalkgehalt und reichert es um das Mineral Magnesium in Ionenform an. Als exzellente Basis sorgt das mit Magnesium mineralisierte Wasser für das perfekte Aroma von Tee, Kaffee und eignet sich auch hervorragend zum Kochen. Zusätzlich bietet das Wasser einen effizienten Kalkschutz und erhöht somit die Lebensdauer von Wasserkochern und Kaffeemaschinen.

Wer seinen Haushalt in eine „Bottle Free Zone“ verwandelt, muss keine schweren Plastikflaschen mehr schleppen und spart dadurch auch noch bares Geld. Ein Konzept, das sich leicht in jedem Haushalt umsetzen lässt und ein nachhaltiges Geschmackserlebnis für die ganze Familie bietet.

akz

Was tragen Sie zum Umweltschutz bei?

Schreiben Sie uns Ihre Ideen und Vorschläge!

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.