Sehenswürdigkeiten in Österreich für Studierende

Urlaub in Österreich Foto: Wolfgang-Dirscherl_pixelio.de

Österreich hat viele Sehenswürdigkeiten zu bieten. Wir haben die besten Ausflugsziele für Studierende in der Übersicht.

Welche Sehenswürdigkeiten in Österreich sollte jeder Student besuchen?

Studierende haben ein kleines Budget für Urlaube und Ausflüge. Das bedeutet aber nicht, dass man die Studienzeit in der Uni-Bibliothek verbringen muss. Wir haben eine Liste mit tollen Sehenswürdigkeiten in Österreich zusammengestellt, die sich Studierende leisten können und ein absolutes Muss sind. So lassen sich Semesterferien und Co. ganz entspannt an ein paar richtig coolen Orten verbringen.

Vor der Reise kommt die Planung

Auch als Student oder Studentin ist es wichtig, Ausflüge und Urlaube richtig zu planen. Wenn also ein Praktikum in Wien auf dem Plan steht, kann man dies direkt vor oder nach der Urlaubszeit legen und die Stadt erkunden. Außerdem ist es hilfreich, frühzeitig seinen Zeit- wie auch Finanzplan zu strukturieren.

Wer die Möglichkeit hat, könnte etwa Aufgaben aus dem Studium an einen professionellen Ghostwriter Österreich  abgeben, um sich mehr Freiraum zu verschaffen. Werden Unterkünfte benötigt, ist eine rechtzeitige Buchung am besten. So lassen sich gute Angebote sichern.

Tipp: Wer bei den Hotels oder Pensionen gezielt nachfragt, kann eventuell einen Studienrabatt erhalten. Vor allem kleine Privatpensionen sind hier oft großzügig. Liegt die Reisezeit außerhalb der Hauptsaison, sind die Chancen besonders gut.

Wien – auch mit kleinem Budget möglich

Wien ist eine teure Touristen-Stadt. Vor Ort lassen sich hohe Eintrittspreise dabei nicht umgehen. Daher ist es ein guter Plan, auf günstige Unterkünfte und Selbstverpflegung zu setzen. Nutzt man Kombiangebote, sinken die Preise weiter. So gibt es etwa für Madame Tussauds Pärchen-Tickets oder Kombiangebote inklusive Red-Bus-Tours.

Wer Wien genießen möchte, sollte folgende Attraktionen nicht verpassen:

  • Madame Tussauds
  • Wiener Prater
  • Stephansdom
  • Schloss Belvedere
  • Albertina

Die Wiener Stadtwanderwege führen aus der Stadt hinaus und bieten Zeit zum Entspannen in der Natur.

Salzburg erleben

Ein weiterer Städtetrip in Österreich könnte nach Salzburg führen. Hier scheint die Zeit stillzustehen. Die historische Stadt kann mit atemberaubender Architektur und vielen Museen überzeugen. Von der Festung Hohensalzburg bis hin zu Mozarts Geburtshaus, es gibt an jeder Ecke etwas zu entdecken.

Nicht weit von Salzburg entfernt liegt der Wolfgangsee. Hier lässt sich wunderbar ein Tag in der Natur verbringen. Die Region bietet viele Möglichkeiten zum Radfahren, Schwimmen oder Wandern. Perfekt, um vom hektischen Studentenalltag abzuschalten.

Skiurlaub für Studierende

Österreich ist für seine atemberaubenden Skipisten weltbekannt. Wenn Sport auf der To-do-Liste für den Urlaub steht, gibt es eine Vielzahl von speziellen Studenten-Angeboten für einen günstigen Skiausflug. Viele dieser Touren werden sogar durch Universitäten mitorganisiert. Es lohnt sich auf jeden Fall hier nach einem guten Angebot Ausschau zu halten und Preise zu vergleichen.

Hochgebirgsstausee von Kaprun

Wer auf der Suche nach ein paar spektakulären Kulissen für die Insta-Story ist, der wird in Österreich an vielen Orten fündig. Zell am See Kaprun ist ein wunderbarer Ort, um von dort aus die Umgebung zu erkunden. Auf der Reiseliste darf auf keinem Fall ein Besuch am Hochgebirgsstausee von Kaprun fehlen. Dort wird das Schmelzwasser der Berge in einem riesigen Stausee abgefangen.

Die vielen Wanderwege in der Region und das gute Essen machen diesen Ort zum besten Ziel für eine entspannte Auszeit.

Partystädte in Österreich

Damit im Urlaub auch keine Langeweile aufkommt, bietet es sich an, das Nachtleben vor Ort zu erkunden. Hier gibt es viele abwechslungsreiche Angebote. Vor allem in den klassischen Studentenstädten ist immer etwas los. Von kleinen Kunsttheatern bis hin zu organisierten Großveranstaltern und mit weltbekannten Künstlern – der Jahreskalender in diesen Städten lässt keine Wünsche offen:

  • Klagenfurt
  • Linz
  • Villach
  • Bregenz

Auch außerhalb der Touristensaison ist in diesen Städten immer ein umfangreiches Partyangebot gegeben.

Österreich kulinarisch genießen

Ob in Wien oder in einem abgelegenen Ort bei Innsbruck – wer in Österreich unterwegs ist, sollte auch die kulinarischen Köstlichkeiten testen. Diese zählen fast als eine Attraktion für sich. Das Land ist bekannt für eine gut bürgerliche Küche. Überall gibt es kleine, private Anbieter für typisch einheimische Getränke und Gerichte. Von österreichischem Wein über Bier bis hin zur Almdudler Limonade, den Geschmacksnerven wird viel geboten.

Am besten lassen sich Spezialitäten wie Eierschwammerln, Buchteln, Apfelstrudel in kleine Gasthäuser genießen. Dort werden die Speisen mit viel Liebe nach alten Familienrezepten zubereitet. In der Regel sind hier auch die Preise geringer als in großen Gastronomien in den Touristenstätten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.