Outdoor-Wohnen im Sommer

Fliesen für die Neugestaltung der Terrasse aussuchen

Neue Terrassengestaltung
Neue Fliesen für die Terrasse © Deutsche Fliese:Villeroy & Boch:akz-o

Keramik überzeugt auf der Terrasse optisch und funktional.

Unter den Eigenheimbesitzern hat sich längst herumgesprochen: Die schönste Gestaltung von Terrasse und Balkon hilft wenig, wenn die gewählten Materialien einen hohen Reinigungs- oder Pflegeaufwand erfordern. So sollte nicht nur das Mobiliar sorgfältig gewählt werden, sondern insbesondere der Terrassenbelag. Da heißt es Informationen sammeln und sich beraten lassen.

Zunehmend beliebt bei Bauherren ist Keramik, da sie dauerhaft haltbar und pflegeleicht ist. Ganz gleich, ob lebhafte Kinder, verdreckte Hundepfoten oder ausgiebige Grill– und Gartenpartys: Mehr leben, weniger putzen lautet die einfache Formel für das entspannte Outdoor-Wohnen mit Terrassenfliesen, die frostbeständig, kratz- und fleckunempfindlich sind und sich mit geringstem Aufwand sauber halten lassen.

Terrassengestaltung mit Fliesen

In puncto Design finden sich in den aktuellen Kollektionen deutscher Markenhersteller zahlreiche Trendprodukte: Neben Terrassenfliesen im hochwertigen Natursteinlook sind mediterrane Cotto-Optiken, Beton- oder Zementanmutungen sowie verschiedenste Holzdekore gefragt – die alle robust und pflegeleicht sind. Neben konventionellen Terrassenfliesen sind heute zahlreiche Produkte in 2-cm-Stärke im Angebot, die sich klassisch verlegen lassen, aber auch für die Verlegung im Kiesbett oder auf sogenannten Stelzlagern eignen. Im Fliesnhandel finden sich zahlreiche Inspirationen und Informationen rund um die Terrassengestaltung mit Fliesen.

Bei Starkregen an das Gefälle denken

Frost, Feuchtigkeit und teils extreme Temperaturschwankungen stellen hohe Anforderungen an Unterbau und Belag. „Eine sachkundig geplante und fachgerecht ausgeführte Gesamtkonstruktion ist entscheidend für einen dauerhaft schönen Fliesenbelag im Außenbereich“, betont Bernd Stahl, Mitglied des Technischen Ausschusses beim Fachverband Fliesen und Naturstein. Bauherren und Sanierer sollten einen Terrassenbelag deshalb vom Verlegeprofi planen und ausführen lassen, empfiehlt Stahl: „Die Meister- und Innungsbetriebe des Fliesenlegerhandwerks haben technisch und gestalterisch die optimale Lösung für die unterschiedlichsten Balkone und Terrassen. Und sie geben kompetente Antworten auf wichtige Fragen – wie z. B.: Wie wird das Gefälle ausgebildet und wohin wird das Wasser abgeführt? Welche Art der Abdichtung und welcher Konstruktionsaufbau sind zu empfehlen?“ Mit diesen Fragen wendet man sich am besten an Fachleute, hier finden Bauherren qualifizierte Meister- und Innungsbetriebe des Fachverlegehandwerks.

akz

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.