Mit 50plus zu alt für Tinder, Youtube oder Motorradführerschein?

So denkt Deutschland über 50plus

Zu alt zum Motorradfahren. Foto: JörgBrinckheger_pixelio.de

Von wegen! So denken die Deutschen übers Altwerden.

So denkt Deutschland über die Generation 50plus: Meins, die Begründerin des Zeitschriftensegments für Frauen 50plus, hat gemeinsam mit dem Meinungsforschungsinstitut YouGov nachgefragt: Über 90 Prozent der Deutschen sind der Meinung, dass es vollkommen ok sei, mit 50plus Tinder zu nutzen, einen One-Night-Stand zu haben oder Youtuber zu werden. Die Toleranz hat aber Grenzen: Spätes Elternwerden ist für fast die Hälfte der Deutschen nicht denkbar. Mehr als jeder Vierte findet, dass Frauen ab 50 keinen Minirock mehr tragen sollten, außerdem sei man ab 50 zu alt dafür, Ballett zu tanzen (25%) oder sich ein Piercing stechen zu lassen (22%).

Die Jüngeren sind intoleranter gegenüber der Generation 50plus

Mit 50plus zu alt für Tinder, Youtube oder Motorradführerschein? Bei der Frage, was man mit 50plus nicht mehr tun sollte, haben die unter 24-Jährigen eine viel unmodernere Einstellung als die Allgemeinheit: Minirock-Tragen, ein Studium starten, in einer WG wohnen, Tindern, One-Night-Stands haben und Youtuber werden sind ihrer Meinung nach nicht angemessen für Menschen über 50.

Frauen sind offener als Männer

Frauen glauben, dass mit 50plus mehr geht – das gilt für fast alle abgefragten Bereiche. Nur beim Thema „Elternwerden“ liegen die Männer vorne: Für 56 Prozent der befragten Frauen ist man mit 50 zu alt dafür – nur 38 Prozent der Männer geben dasselbe an.

Keine Angst vorm Altwerden

Angst vor dem Altwerden? Nur 23 Prozent der Befragten beantwortet die Frage mit „Ja“. In der Altersgruppe der 35- bis 44-Jährigen ist die Angst vorm Alter am stärksten verbreitet (30%).

Die Mehrheit der Befragten hingegen (69%) sieht dem Alter gelassen entgegen. Die positive Einstellung zum Alter, die auch die Medienmarke Meins verbreitet, zahlt sich also aus. „Ballett tanzen, Motoradführerschein machen, YouTuber werden – die Generation 50plus ist heute voller Power, mutig und bereit für Neuanfänge“, sagt Sabine Ingwersen, Chefredakteurin des Magazins Meins. „Frauen 50plus kennen das Leben mit allen Höhen und Tiefen, sie sind positiv kämpferisch und wissen, dass die Mitte des Lebens erst ein Anfang ist. Wir spornen sie mit unseren Geschichten im Heft an und unterstützen sie in dieser spannenden Lebensphase.“

*Für die Studie in Zusammenarbeit von Meins und YouGov wurden im Zeitraum 8. bis 11.6.2018 insgesamt 2.027 Deutsche befragt. Die Ergebnisse wurden gewichtet und sind repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren.

Tabelle:

1 Kommentar

  1. Hätte ich mir nicht gedacht, dass die Jugendlichen da so konservativ denken. Na die sollen auch mal in unser Alter kommen und dann wird die Umfrage nochmal gemacht

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.