Herbstliches Salbei-Hähnchen mit Gemüse

Ein Hähnchen-Rezept zum Nachkochen

Hähnchen mit Herbstgemüse ©Denise Schuster/foodlovin.de/akz-o

Kürbis, Pastinaken und Wurzelgemüse haben im Herbst Hochkonjunktur.

Besonders einfach und vitaminschonend ist die Zubereitung im Backofen, so werden knusprige Schenkel vom Hähnchen ein Hochgenuss. Immer mehr achten die ernährungsbewussten Menschen auf Bio-Produkte und Fleisch von Tieren aus artgerechter Haltung.

Seit über 50 Jahren steht das französische Gütesiegel „Label Rouge“ für höchste Qualität, besten Geschmack und authentischen Genuss. Es ist zugleich das einzige offizielle Gütesiegel in Europa, das die Aufzucht von Geflügel in traditioneller bäuerlicher Freilandhaltung garantiert. Bei Hähnchen bedeutet dies zum Beispiel eine langsame, artgerechte Aufzucht, täglich freien Auslauf auf großen Außenflächen mit Sträuchern und Bäumen und die Fütterung mit ausschließlich pflanzlicher Nahrung. Das Ergebnis: die Hähnchen haben ein festeres Fleisch und einen deutlich intensiveren Geschmack als Standard-Hähnchen.

Knuspriges Salbei-Hähnchen mit Herbstgemüse und Trauben vom Blech

Für 4 Personen:

  • 4 Label-Rouge-Hähnchenkeulen
  • 4 Zweige Salbei
  • 1 Hokkaido-Kürbis
  • 3 Möhren
  • 2 Rote Bete
  • 2 Pastinaken
  • 2 Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Paprikapulver
  • ½ TL Senfkörner
  • 1 TL Dijonsenf
  • 1 EL Weißweinessig
  • 250 g weiße Weintrauben
  • 250 g rote Weintrauben
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Den Ofen auf 180 Grad (Ober und Unterhitze) vorheizen. Die Haut der Hähnchenkeulen vorsichtig anheben und je einen Zweig Salbei darunterschieben. Mit Salz und Pfeffer würzen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Im Ofen auf der mittleren Schiene 45 Minuten lang garen.

Den Kürbis waschen und in Spalten schneiden. Die Möhren und die Pastinaken schälen und halbieren. Die Rote Bete waschen und in Scheiben schneiden. Die Zwiebeln schälen und vierteln. Die Knoblauchzehen schälen. Alles zusammen in eine große Schüssel geben.

Das Olivenöl mit dem Paprikapulver, den Senfkörnern, Dijonsenf und Weißweinessig vermischen. Über das Gemüse gießen und alles gut durchmischen. Das Gemüse mit Salz und Pfeffer würzen und 20 Minuten vor Ende der Garzeit zu dem Hähnchen auf das Backblech geben. Etwa 10 Minuten vor Ende der Garzeit die Trauben mit dazugeben.

Zum Servieren auf einer Platte anrichten und mit frischen Salbeiblättern bestreuen.

akz

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.