Welche Lebensmittel kurbeln die Fettverbrennung an?

Den Stoffwechsel anregen

Bitterstoffe der Grapefruit lindern den Appetit© txn/ Prinz-Sportlich.de

Mit gesunden Lebensmittel die Fettverbrennung unterstützen.

Wir wissen, dass ausreichend Sport und eine gesunde Ernährung hilft, Gewicht zu verlieren. Doch es gibt auch Lebensmittel, die diesen Effekt noch beschleunigen, indem sie die Fettverbrennung deutlich ankurbeln und so auf ganz natürliche, gesunde Weise das Abnehmen erleichtern.

Direkt beim Essen Fett verbrennen?

Das klingt erst einmal zu schön, um wahr zu sein.„Ein häufig unterschätzter Fettkiller ist Wasser“, weiß Till Schiffer von Prinz-Sportlich.de. „Es hat keine Kalorien, dämmt das Hungergefühl ein und zwingt, mit Eiswürfeln versetzt, den Körper zur Thermogenese. Das heißt, Energie wird verbraucht, um die innere Temperatur konstant zu halten.“ Auch Grüner Tee und Kaffee regen den Stoffwechsel an, sollten aber ungesüßt genossen werden, um die Kalorienanzahl niedrig zu halten. Wer gerne kocht, sollte mit Ingwer, Chili und anderen scharfen Gewürzen großzügig umgehen: Fängt der Körper durchs scharfe Essen an zu schwitzen, arbeitet der Stoffwechsel auf Hochtouren, der Kreislauf wird angeregt und der Energieverbrauch steigt.

Grapefruit gilt als echter „Fettkiller

Die Grapefruit ist nicht jedermanns Geschmack. Allerdings enthält sie viel Vitamin C, was für ein straffes Bindegewebe sorgt, und Bitterstoffe, die mit der Nahrung aufgenommenes Fett schnell verbrennen. Die Bitterstoffe zügeln zudem den Appetit, sodass es leichter fällt, insgesamt weniger zu essen. Am besten nach größeren Mahlzeiten zur Grapefruit greifen, um den Fettverbrennungseffekt bestmöglich zu nutzen.

Buttermilch gilt schon lange als Schönheitsgarant. Sie ist nicht nur sehr kalorienarm (100 ml Buttermilch haben nur 35 kcal) und enthält viel gesundes Kalzium, sondern hemmt auch den Fettaufbau und aktiviert die Fettverbrennung. Kleiner Tipp: Das Sättigungsgefühl beim Essen tritt erst nach 10 bis 15 Minuten ein. Deshalb langsam essen und ordentlich kauen, damit der Körper genügend Zeit hat zu signalisieren, wann er satt ist. Damit wird die übermäßige Aufnahme von Kalorien verhindert und auch das Völlegefühl nach dem Essen bleibt aus.

txn

1 Kommentar

  1. Ja da gibt es einige Dinge auf die man achten kann. Allerdings sind ja viele immer noch große Gegner der Annahme bestimmte Lebensmittel könnten beim Abnehmen helfen.
    Was ich selbst auch kürzlich gehört habe, ist dass es hilfreich sein kann viele Proteine zu sich zu nehmen, da der Körper bei deren Verdauung auch stärker gefordert ist und somit eine Großteil der zugeführten Kalorien direkt wieder verbraucht.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.