Gelungene Kombination: Forellen-Filet mit Käse

Foto: Schweizer Käse/rbr-p

 

Foto: Schweizer Käse/rbr-p

Ein Fischgericht für den Frühling.

Der Trend, Fisch und Käse zu kombinieren, setzt sich immer mehr durch. Hier eine Idee für ein pfiffiges und leichtes Hauptgericht:

4 Forellenfilets teilen, mit wenig Salz und Zitronensaft würzen. 4 Stücke Alufolie jeweils mit Butter bestreichen und je ein halbes Filet darauf legen. 2 Tomaten waschen, kreuzweise einschneiden und in kochendem Wasser für 10 Sekunden blanchieren. Kurz unter kaltem Wasser abschrecken und die Haut abziehen. Kerne und Strünke der Tomaten entfernen, in Scheiben schneiden und diese auf die vorbereiteten Forellenfilets geben, dann darauf je 1 Scheibe Raclette Suisse verteilen und mit 1 Zweig Dill und frisch gemahlenem Pfeffer bestreuen. Mit der zweiten Filethälfte belegen. Die Alufolie darüber falten und gut verschließen. Die Folienpakete für ca. 20 Minuten bei 180°C im Ofen backen. Nach Belieben rohe Kartoffelwürfel in Butter braten und dazu servieren.

txn

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.