Der Kärntner Reindling hat Tradition

Der Kärntner Reindling ist ein feines Hefegebäck.

Ein Rezepttipp aus Kärnten.

Der Kärntner Reindling ist ein Gebäck aus Hefeteig mit Zimt, Zucker und Rosinen gefüllt.

Zutaten für den Hefeteig

  • 500g Mehl
  • 20g    Hefe
  • 50-100g Butter
  • ¼ l   Milch
  • 1 Ei und 1 Eidotter
  • 50g  Zucker

Zutaten für die Fülle

  • 50g Butter
  • 100g Zucker
  • 2 El Zimt
  • 100g Rosinen

Einen Hefeteig zubereiten.

Mehl sieben. Milch lauwarm erwärmen. Hefe in etwas Milch auflösen und glatt rühren. Mit 40g vom Mehl zu einem dicken Teig (Dampfl) verrühren. Dampfl mit etwas Mehl bestreuen und zugedeckt an einem warmen Ort ca. 15 Minuten aufgehen lassen.

Dotter mit Zucker und Salz gut vermengen, restliche Milch einrühren. Mischung mit übrigem Mehl, Butter und dem Dampfl zu einem glatten Teig kneten (Knethaken).

Teig mit einem Tuch zudecken und bei Zimmertemperatur ca.30 Minuten rasten lassen. Der Teig muss deutlich größer geworden sein.

Den Teig 1cm dick ausrollen, zuerst mit zerlassener Butter, dann Zucker, Zimt und Rosinen bestreuen. Fest zusammenrollen. Schneckenförmig in eine mit Butter eingestrichene Rein ( Backform aus Steingut) legen. Bei 180° ca. 45-60 Minuten backen

In der Form abkühlen lassen und dann auf einen Teller stürzen.

 

1. Foto: © Franz Gerdl Quelle: Kärnten Werbung GmbH

2.Foto: © Tine Steinthaler Quelle: Kärnten Werbung GmbH

3.Foto: © Franz Gerdl Quelle: Kärnten Werbung GmbH

 

 

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.