Die Grillsaison ist eröffnet.

Gemischtes Fleisch am Grill © Rainer Sturm_pixelio.de

10 Tipps zum guten Gelingen

Jedes Jahr wenn die ersten Urlaubswochen greifbar nahe kommen, überkommt die meisten Menschen die Grillust. Speziell Männer sind ja wahre Grillmeister, behaupten Sie von sich selbst. Ist doch auch gemütlich einen schönen Sommertag gemeinsam rund um den Griller zu verbringen und zu zeigen was man(n) kann.

Damit das nächste Grillfest nicht zur Blamage wird, hier 10 Tipps:

  1. Die Form und die Art des Grillers ist weniger wichtig als der Abzug , Luftzufuhr und die Sauberkeit. Säubern Sie daher immer ordentlich die Grillfläche vorm Grillen.
  2. Ausreichend Holzkohle verwenden, niemals mit Benzin oder Spiritus anzünden (Explosionsgefahr). Fleisch und Geflügel erst auf den Griller legen wenn die Holzkohle weiß ist.
  3. Fleisch niemals mit der Gabel einstechen, sondern mit der Grillzange umdrehen. Beim Einstechen könnte Fett ins Feuer tropfen und es entsteht krebseregendes Benzpyrene
  4. Ideal sind daher die Alutassen oder das Fleisch vor überschüssigen Fett mit der Küchenrolle abtrocknen.
  5. Achten Sie beim Kauf das Rindfleisch eine intensive rote Färbung hat, Schweinefleisch soll leicht rosa sein und Lamm hellrot.
  6. Geflügel trocknet schnell aus und könnte zäh werden, daher Grilltassen verwenden oder geben Sie die Stücke in Alufolie. Dann bleibt es saftig. Zum Schluss noch ohne Folie knusprig anbraten lassen.
  7. Gewürze sind zum Grillen unerlässlich. Verwenden Sie schon beim Marinieren Gewürze – niemals auf den Griller streuen. Knoblauch erst zum Schluss auf das Grillgut, den Knoblauch verbrennt und schmeckt bitter.
  8. Grillen braucht Zeit. Legen Sie das Grillgut niemals zu früh auf den Griller, bevor der Tisch gedeckt ist und alle Beilagen am Tisch sind. Natürlich sollten Sie  während des Grillvorgangs den Griller niemals unbeaufsichtigt lassen. Alle paar Minuten sollte das Fleisch gewendet werden.
  9. Dicke und grosse Stücke müssen zuerst auf den Griller, Würstchen benötigen weniger zeit und sind schneller durch. Beachten Sie daher diese Reihenfolge.
  10. Verwenden Sie möglichst eine Schürze, auch wenn ma(n) das nicht so gerne hat, aber beim Grillen gibt es unweigerlich Fettspritzer.

Ein gutes Gelingen!

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.