Der Caesar Salad ist ein Klassiker

Caesar Salat © Grana Padano IT

Ein Salat findet den Weg in die Küchen der ganzen Welt.

Der Caesar Salad ist ein Klassiker. An warmen Tagen brauchen wir vor allem mittags etwas Leichtes, um uns zu stärken. Soll’s einfach und schnell gehen, ist ein knackiger Salat mit leckeren Zutaten das beste Rezept! Besonders beliebt wegen seiner herrlichen Frische und dem Schuss Urlaubsfeeling ist der Caesar Salad. Der Mix aus leichtem Dressing und würzig-aromatischem Käse ist ein wahrer Sattmacher und weckt sofort ein Gefühl von Sommer, Sonne und Leichtigkeit.

Der „Caesar Salad“ war geboren!

Der italienische Immigrant Cesare Cardini war in heller Aufregung, als er zum Erfinder des legendären Sommer-Klassikers wurde, der nach Cardinis Hotel kurz hinter der mexikanisch-kalifornischen Grenze benannt wurde.   Das „Caesar’s Palace“ in Tijuna war Anfang der 1920er Jahre ein beliebtes Ziel für US-Amerikaner, die zu Genuss-Ausflügen nach Mexiko fuhren, um die Prohibition zu umgehen. Denn nur 20 Minuten zu Fuß von der Grenze entfernt durfte Alkohol ausgeschenkt werden, während es in den USA strengstens verboten war.

Cardini ahnte, dass an jenem Nationalfeiertag, dem 4. Juli 1924 jede Menge feierwütige Menschen kommen könnten, um bei ihm in Mexiko auf die USA anzustoßen. Der große Ansturm muss ihn dennoch völlig überrascht haben, denn der Albtraum jedes Gastwirts wurde wahr: die Vorräte wurden knapp. Cardini wollte seine Gäste natürlich nicht enttäuschen. Der Legende nach kreierte er aus den Zutaten, die er noch ausreichend gelagert hatte, seine Salat-Revolution und mischte sie direkt am Tisch zusammen: die perfekte Showeinlage – und ein elegantes Ablenkungsmanöver. Immer mehr Gäste wollten den frischen Romana-Salat mit dem charakteristischen Dressing aus Olivenöl, Eigelb, Zitronensaft, Worcestershire-Sauce, Knoblauch und dem typischen, italienischen Hartkäse kosten.

Und so mögen wir ihn am liebsten

Mit gebratenen Hähnchenbruststreifen zum würzigen Dressing und etwas gehobeltem Grana Padano wird die Salat-Kreation zum kompletten Mittags-Gang, der satt macht und lange vorhält.

Hier das Rezept zum Nachkochen: Schwierigkeitsgrad: Einfach, Menge: 4-6 Personen, Zubereitungsdauer: 30 Minuten.

Die Zutaten für den Caesar Salad

1 Romana-Salat

2 Scheiben hausgemachtes Brot

100 g Grana Padano Riserva

300 g Hähnchenbrust

1 Teelöffel Worcestershire-Soße

1 Esslöffel Essig

1 hart gekochtes Ei

Natives Olivenöl Extra

1 Zitrone

Salz

Pfeffer

Die Zubereitung

Die Hähnchenbrust in einer heißen, gusseisernen Grillpfanne anbraten und in Streifen schneiden.

Das Brot würfeln und in einer Pfanne mit etwas Olivenöl, Salz und Pfeffer rösten.

Die Sauce mit Zitronensaft, dem hart gekochten Ei, Essig und Worcestershire-Soße in einem Mixer zubereiten, bis eine weiche Creme entsteht.

Salat mit Hühnerstreifen, Brotwürfeln und gehobeltem Grana Padano Riserva in einer Schüssel vermischen. Mit der Creme würzen und sofort servieren.

Guten Appetit!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.