Zeit zum Entspannen in Rheinland-Pfalz

Auszeiten vom Alltag

Saunieren mit Blick auf den Fluss – in Bad Ems © Holger Bernert / Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH

Die Thermalbäder in Rheinland-Pfalz bieten viele Wellnessangebote.

Innehalten und Kraft für sich selbst tanken ist ein Muss für das eigene Wohlbefinden. In Rheinland-Pfalz machen zahlreiche Thermen Auszeiten vom Alltag möglich – und zwar zu jeder Jahreszeit.

Gerade im Alltag kommt Entschleunigung zu kurz. Dabei ist es wichtig Kraft für sich selbst zu tanken, um gesund zu bleiben. In den Thermalbädern in Rheinland-Pfalz entspannt das wohltemperierte Wasser Körper und Geist. Dazu gibt es Saunen, Massagen und Dampfbäder – mit entspannenden Zeremonien.

Hot Stone Massage © Dominik Ketz/ Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH

Wasser aus vulkanischer Tiefe an der Ahr

Inmitten von Bad Neuenahr liegen die Ahr-Thermen mit ihrem weitläufigen Außenbereich. Das Wasser aus 395 Metern Tiefe bietet mit 31 Grad in verschiedene Thermalbecken im Innen- und Außenbereich Entspannung pur. Den stressigen Alltag vergessen können Gäste auch in der Sauna – unter anderem in einer Sternen-Sauna, Aroma-Sauna, Blockhaus-Sauna und einer Event- Sauna.

Die Ahrthermen in Bad Neuenahr © Dominik Ketz/ Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH

Zwei Thermen mit Rheinsicht

Nicht weit voneinander entfernt liegen im Rheintal die Römer- Therme in Bad Breisig und die Kristall Rheinpark-Therme in Bad Hönningen. In Bad Hönningen ist das Bad im Stil von 1001 Nacht gehalten: mit Verzierungen aus echtem Marmor. Auf den Liegewiesen am Rhein gibt es drei Gondel-Saunen – kleine, bunte Saunahäuschen, die auf Flöße gesetzt sind. Auch die Römer- Therme in Bad Breisig liegt am Rhein und bietet eine bezaubernde Aussicht auf die Flusslandschaft. Regelmäßig werden besondere Themennächte angeboten – zum Beispiel eine winterliche, sommerliche und närrische Saunanacht.

Bad Bertrich bietet die Kraft des Glaubersalzes

Weiter südlich in der Eifel steht die Bad Bertricher Vulkaneifel Therme als einzige Glaubersalztherme Deutschlands. Namensgeber ist der Chemiker Johann Rudolph Glauber. Sowohl das Thermalbad als auch die Saunalandschaft sind vom Vulkanismus der Eifel geprägt. Zum Beispiel mit Lavalichtsauna, Schiefersauna, Vulcanusschmiede, Eifelhüttensauna und Vulkansauna.

Ebenfalls vom Schiefer geprägt ist das Thermalwasser der Moseltherme in Traben-Trarbach mit Blick auf die Weinberge. Das Wasser stammt aus den Tiefen des Schiefergesteins und enthält wertvolle Spurenelemente. Mit angenehmen 33 Grad speist es die Moseltherme. An die 2000 Quadratmeter große Badelandschaft samt Außenbecken schließt eine großzügige Saunalandschaft mit Dampfbad, Bio-Sauna, finnischer Sauna und Salzsauna an.

Einmalig: FlussSauna der Bad Emser Therme

In Bad Ems liegt die Emser Therme idyllisch am Lahnufer. Hier können Gäste in der Salzinhalation mit dem berühmten Emser Salz durchatmen und im Sidroga-Kräuterdampfbad mit Original Sidroga-Kräutern relaxen. Ein besonderes Highlight: Deutschlands erste „FlussSauna“. Die Panoramasauna schwimmt auf der Lahn und bietet einen einmaligen Blick auf das Lahntal. Nach dem Saunagang kann man sich auf dem Sonnendeck entspannen.

Die FlussSauna auf dem Wasser der Lahn © Holger Bernert / Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH

Tief durchatmen im Salinental

Mehrere Wellnessangebote bietet die Bäderstadt Bad Kreuznach: die Curcencia-Thermen, das Bäderhaus und das Salinental. In den Crucenia Thermen lässt es sich im Süßwasserbecken oder im Außenbecken mit Blick auf die Nahe gut entspannen, im Bäderhaus zeigen Alm-Sauna, römisches Laconicum und Maurisches Bad die Vielfalt der Bäderkultur. Zudem zählt Bad Kreuznach als Teil des Salinentals zu Europas größtem Freiluftinhalatorium. Zwei Gradierwerke und ein Solezerstäuber stehen im Kurpark. Auf Bronchen und Atemwege hat die salzhaltige Luft eine wohltuende Wirkung.

Etwas weiter südlich vom Nahetal, in der Pfalz, können Gäste sich in Bad Bergzabern in der Südpfalztherme entspannen. Auch hier stellt das Thermalwasser mit Mineralien wie Calcium, Natrium, Magnesium und Kalium eine Wohltat für den Körper dar. An jedem ersten Samstag in den Monaten von Oktober bis April bietet die Südpfalztherme lange Saunanächte an. So können Gäste bis nachts um ein Uhr ihren Wohlfühlabend verbringen. Die Thermen im Überblick: www.gastlandschaften.de/wellness

Heilbäder und Kurorte in Rheinland-Pfalz

In den 19 Heilbädern und Kurorten in Rheinland-Pfalz und im Saarland können Besucher es sich gut gehenlassen. Jeder Ort bietet seinen Gästen auch ein touristisches Programm – durch malerische Altstädte, idyllische Flusslandschaften oder erlebnisreiche Wanderaktivitäten. Weitere Infos unter: www.gastlandschaften.de/kurorte

 

3 Kommentare

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.