Wie kann man Mundgeruch bekämpfen?

Mit Bürstchen und Zungenreiniger lassen sich Bakterien auf Zähnen und Zunge beseitigen?

Im Kampf gegen Mundgeruch ist in den meisten Fällen eine sorgfältige tägliche Mundpflege hilfreich. Dabei sollten nicht nur die Zähne, sondern auch die Zahnzwischenräume mit speziellen Bürstchen oder mit Zahnseide gereinigt werden, wie Apothekerin Katrin Binder aus Mannheim im Apothekenmagazin “Diabetes Ratgeber” erläutert. Außerdem sollte bei Mundgeruch die Zunge täglich mit einem Zungenreiniger gesäubert werden.

Hartnäckige Beläge, die sich beim Zähneputzen nicht lösen, können Patienten beim Zahnarzt entfernen lassen. “Ebenfalls wichtig: Trinken Sie ausreichend. Denn je trockener der Mund, desto leichter haben es die geruchsbildenden Bakterien”, so Binder. In den meisten Fällen entsteht Mundgeruch der Apothekerin zufolge durch Bakterien im Mund, die sich in den Belägen auf den Zähnen oder auf der Zunge einnisten und übel riechende Schwefelverbindungen produzieren. Verschwindet der Geruch trotz allen Anstrengungen nicht, “könnte zum Beispiel aber auch ein Problem in den Atemwegen oder im Magen dahinterstecken”, erklärt Binder. Dies sollte ein Arzt abklären.

ots

Ein weiterer Artikel zu diesem Thema könnte Sie auch interessieren. http://www.besserlaengerleben.de/gesund-und-fit/parodontitis-entsteht-durch-kombination-von-bakterien.html

 

1 Kommentar

  1. Ja wichtig, dass man das hin und wieder überprüfen lässt wenns nicht weggeht.. meine Frau hatte da mal über was mit dem Magen..
    Aber guter Tipp mit dem Zungenreiniger, wo kann man denn sowas kaufen?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.