„Hilfe, meine Eltern werden alt“

Eltern zuhause gut versorgen

Pflegedienst zuhause
Viele Senioren brauchen eine 24-Stunden-Pflege©K.Bialasiewicz/123rf/txn

Wenn die Eltern Unterstützung brauchen, hilft eine Pflegevermittlung.

Viele Menschen sind auch im Alter noch fit und können sich zuhause problemlos selbst versorgen. Doch plötzlich passiert es: ein Sturz, gebrochene Knochen, ein Krankenhausaufenthalt – und danach ist nichts mehr, wie es vorher war. Der Alltag lässt sich nicht mehr allein bewältigen, Vater oder Mutter sind plötzlich auf Hilfe und Unterstützung angewiesen.

Das Durchschnittsalter der Deutschen steigt – und damit auch das Risiko, dass die eigenen Eltern pflegebedürftig werden und es ohne Hilfe und Unterstützung nicht mehr geht. Viele Angehörige versuchen die Pflege selbst zu übernehmen und stoßen meist schnell an ihre Grenzen, da die Pflege der Eltern einen großen Teil des eigenen Lebens einnimmt.

Das Thema in der Familie frühzeitig zu besprechen

Deshalb ist es wichtig, rechtzeitig über den Fall der Fälle zu sprechen, denn ein offener Umgang mit diesem Thema nimmt die Sorge aller Familienangehörigen. Da jüngere Familienmitglieder oft berufstätig sind oder in einer anderen Stadt leben, können sie die notwendige Betreuung über einen längeren Zeitraum meist nicht leisten. Dann stellt sich die Frage, wie sich die Pflege individuell passend organisieren lässt.

Die Praxis zeigt, dass ältere Menschen sich in ihrem gewohnten Umfeld meist wohler fühlen, ihre Lebensqualität ist hier deutlich höher. Allerdings: Pflege ist für Angehörigen fast immer eine große Herausforderung, sowohl emotional als auch organisatorisch. Wenn die stundenweise Unterstützung durch einen ambulanten Pflegedienst nicht ausreicht, muss die liebgewonnene häusliche Umgebung aber nicht verlassen werden. Denn es gibt auch die Möglichkeit der sogenannten 24-Stunden-Pflege.

Die persönliche Pflegerin wohnt im Haushalt der Eltern und kann so in allen Bereichen des täglichen Lebens helfen – sei es bei der Körperpflege oder beim Einkauf, auch nachts ist sie da. Angehörige sollten sich nach spezialisierten Anbietern umsehen. Seriöse Pflegevermittlungen wie aurea in Berlin kümmern sich um alle Formalitäten und stellen sicher, dass die gesetzlichen Vorgaben eingehalten werden.

txn

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.