Mit regelmäßigem Sport lange gesund und fit bleiben

Immer in Bewegung bleiben

Immer in Bewegung bleiben. Foto: Klicker_pixelio.de

Positive Effekte für die Gesundheit durch Bewegung

Mit regelmäßigem Sport lange gesund und fit bleiben. Auch wenn der berühmte britische Politiker Winston Churchill den Satz geprägt haben soll „Sport ist Mord“, gibt es doch seit jeher zahlreiche Gründe, die dafür sprechen. Neben einer guten Fitness und einer optimalen Haltung, können Sie mit regelmäßiger Bewegung auch Ihre Muskeln gut trainieren und viel für Ihre Gesundheit tun. Dabei sollten Sie vor dem Start in die Fitness einiges bedenken und auf das richtige Equipment achten.

Senkt den Blutdruck

Wer sich mindestens zweimal pro Woche ca. 15 Minuten lang richtig auspowert, tut viel für sein Herz. Denn regelmäßiges Ausdauertraining trägt zur Kräftigung der Herzmuskulatur bei, außerdem wird so mehr Blut in den Körper gepumpt. Damit muss das Herz weniger oft schlagen, womit es geschont wird. Abgesehen davon bleiben die Blutgefäße elastisch, womit das Risiko für Bluthochdruck stark gesenkt wird. Wenn Sie bereits mit der sogenannten Hypertonie zu kämpfen haben, kann regelmäßiges Training zu einer deutlichen Verbesserung beitragen. Auch Ihr Cholesterinspiegel kann durch Sport entsprechend beeinflusst werden, denn das „schlechte“ LDL Cholesterin wird dabei gesenkt, während das „gute“ HDL Cholesterin im Wert erhöht wird. Damit kann Arteriosklerose und schwerwiegende Folgeerkrankungen wie ein Schlaganfall oder ein Herzinfarkt gut vorgebeugt werden.

Auch Krafttraining hat positive Effekte

Neben dem Ausdauertraining hat erwiesenermaßen auch regelmäßiges Krafttraining einen positiven Effekt auf die Fitness und das Wohlbefinden. Denn damit können Sie sehr gut überflüssige Pfunde loswerden und den Körper optimal formen. Muskelkraft, die gefördert wird, bildet in der Folge Muskelfasern aus, die Einfluss auf den kompletten Stoffwechsel haben können. Mit gezieltem Krafttraining kann eine Fehlhaltung korrigiert und damit Rückenbeschwerden entgegen gewirkt werden. Last but not least wird auch die Psyche gestärkt, denn wer regelmäßig trainiert und seinen Body formt, wird damit auch mit einem starken Selbstbewusstsein belohnt.

Wichtige Aspekte für ein gelungenes Training

Jeder kennt die Situation, dass nach einem anstrengenden Tag im Büro keine Lust mehr besteht, noch die Joggingschuhe zu schnüren. Hier kann einfach Abhilfe geschaffen werden, indem Sie zum Beispiel im Team trainieren. Verabreden Sie sich mit einem Kollegen oder einem Freund, einer Freundin zur Laufrunde oder zum Trainingsprogramm. Das hat den Effekt, dass eine Verpflichtung besteht, den Termin auch einzuhalten. Natürlich muss die Bewegung auch Spaß machen, deshalb macht es Sinn, nicht nur einzelne Muskeln, sondern komplette Bewegungen zu trainieren. Dies entspricht dem derzeitigen Fitnesstrend Funktional Training, bei dem Klimmzüge, Dips und Liegestützen im Programm sind.

Auf die richtige Ausrüstung achten

Damit das Training auch tatsächlich positive Effekte auf Ihre Gesundheit hat, sollte man sich geeignete Sportkleidung zulegen. Lauf- und Trainingsschuhe sollten für einen sicheren Halt sorgen und Blasen vorbeugen. Auch die richtige Wahl der Fitnessshirts und Laufhosen ist wichtig. Sie sollten aus atmungsaktivem Material bestehen, damit Erkältungen und Reibungen auf der Haut vorgebeugt werden kann.  Im Winter sollte man sich nach dem Zwiebelschichtschema kleiden und niemals auf eine Wind- und Regenjacke verzichten.

 

1 Kommentar

  1. Ich habe schon sehr oft überlegt mit Krafttraining zu beginnen.
    Allerdings habe ich Angst, dass es eher negative Effekte haben könnte wenn ich die Übungen nicht ganz korrekt ausführe..
    Ist es da besser ich lasse es lieber, oder wären die positiven Effekte trotzdem größer?
    Beste Grüße Marie

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.