Kommen Sie nicht ins Schwitzen!

Lauwarme Getränke sind besser als kalte

Übermäßiges Schwitzen ist lästig
Übermäßiges Schwitzen ist lästig © Getty ImagesiStockphoto /humonia

Verstärktes Schwitzen kann die Lebensqualität stark einschränken.

Kommen Sie nicht ins Schwitzen! Bei sommerlichen Temperaturen lässt sich selbst an einem schattigen Plätzchen das Schwitzen nicht vermeiden. Und das ist gut so, denn die vermehrte Schweißproduktion reguliert die Körpertemperatur. Übermäßiges Schwitzen mit übelriechendem Schweißgeruch ist jedoch lästig und unangenehm.

Starkes Schwitzen mit Hitzewallungen, Achselnässe, Schweißkränzen, feuchten Nackenhaaren und übelriechendem Schweißgeruch ist nicht gesundheitsgefährdend, aber für jeden Betroffenen sehr unangenehm. Hier hat sich Salbei seit langem als Heilpflanze und Hausmittel bewährt. Seine Inhaltsstoffe helfen z. B. als Teezubereitung, die Schweißbildung auf natürliche Weise zu verringern. Auch in der Homöopathie wird Echter Salbei (Salbei officinalis) wegen seiner schweißhemmenden Eigenschaft geschätzt.

Hilfe mit natürlichen Mittel

In Pflügerplex® Salvia 122 entfalten gleich zwei bewährte Inhaltsstoffe ihre wohltuende Wirkung: Echter Salbei (Salbei officinalis) und Jaborandi (Pilocarpus). Das homöopathische Komplexmittel wird bei vermehrter Schweißbildung mit und ohne körperliche Anstrengung, übelriechenden Schweißen sowie bei Nacht- und Tagesschweißen erfolgreich eingesetzt. Salbei wird in der Homöopathie vor allem angewendet, wenn der Schweiß den Körper schwächt und nachts vermehrt auftritt. Das Schwitzen kann auch aufgrund hormoneller oder psychosomatischer Ursachen auftreten. Die Tropfen enthalten außerdem Jaborandi aus der Familie der Rautengewächse. Jaborandi hat sich in der Homöopathie bei abnormalen Schweißen bewährt und wurde mit großem Erfolg bei Nachtschweißen von Tuberkulosekranken angewandt. Ebenso wirkt Jaborandi gut bei Hitzewallungen mit heftigen Schweißausbrüchen. Pflügerplex® Salvia 122 reguliert dadurch gezielt und gut verträglich die Schweißbildung. Die Haut bleibt trocken und das Bakterienwachstum wird gehemmt – so kann unangenehmer Schweißgeruch erst gar nicht entstehen.

Die Vorteile von Pflügerplex® Salvia 122

–  natürliches Arzneimittel mit Echtem Salbei und Jaborandi

–  sehr gut verträglich, ohne Neben- und Wechselwirkungen, gluten- und laktosefrei sowie vegan und ohne Bestandteile vom Schwein

–  höchste Qualität aus der Apotheke

–  in Deutschland entwickelt, produziert und kontrolliert

–  zugelassen ab 12 Jahren

Dazu könnte sich auch dieser ergänzende Beitrag interessieren.

Was hilft gegen die Hitze?

Immer Cool bleiben! 5 Tipps für den Sommer

–  Tragen Sie lockere, luftige Kleidung aus atmungsaktiven Materialien. So vermeiden Sie einen Hitzestau und die überschüssige Feuchtigkeit wird abgegeben.

–  Trinken sie viel, um den Flüssigkeitshaushalt auszugleichen. Am besten sind lauwarme Getränke und Mineralwasser. So lässt sich auch Kopfschmerzen, Schwindel und Kreislaufproblemen vorbeugen.

–  Meiden Sie schweres, fettes Essen und greifen Sie lieber verstärkt zu Salat, Obst und leicht verdaulichen Speisen. Dann muss der Körper nicht so viel Energie aufwenden.

–  Pfefferminzöl wirkt kühlend: Geben Sie einfach ein paar Tropfen auf Handgelenke, Unterarme oder Schläfen.

–  Greifen Sie zu natürlichen Hilfen gegen das Schwitzen: Das regelmäßige Trinken von Salbeitee hat sich als Hausmittel bewährt. Die Einnahme von Pflügerplex® Salvia 122 (Apotheke) hilft, die Schweißproduktion zu reduzieren.

ots

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.