Endlich wieder befreit atmen!

Befreit atmen: Foto: pexels.com:akz-o

Die Kraft der Natur nutzen mit einem Erkältungsbad oder Inhalation.

Ein großer Teil der Menschen fühlt sich krank, überall Schniefen, Husten, tränende Auge. Eine Erkältung zu bekommen geht deutlich schneller, als sie wieder loszuwerden, besonders in der dunklen Jahreszeit. Neben Hals- und Kopfschmerzen und körperlicher Mattheit ist oft eine verstopfte Nase besonders unangenehm.

Pinimenthol lindert Erkältungssymptome, die einem den Alltag und das Durchschlafen erschweren. Hochwirksame ätherische Öle aus Heilpflanzen wie Eucalyptus, Kiefer und Pfefferminze befreien die Atemwege, stoppen Hustenreiz und lösen festsitzenden Schleim. Die Pinimenthol Erkältungssalbe enthält einen besonders hohen Anteil an ätherischen Ölen und ist gut verträglich für Kinder ab 12 Jahren. Mit einem Strang der Salbe von etwa fünf Zentimetern werden Brust und Rücken eingerieben. Am besten zwei bis vier Mal täglich bei akuten Erkältungen. Leichtes Einmassieren verteilt die Inhaltsstoffe auf der Haut und verschafft dem Erkrankten neben der guten Wirkung auch ein angenehmes Gefühl.

Unmittelbar wohltuende Wirkung

Die Erkältungssalbe lässt sich auch für Inhalationen verwenden. Dafür wenige Zentimeter der Salbe in etwa 70 Grad heißem Wasser auflösen. Lassen Sie also das Wasser nicht bis zum Siedepunkt aufkochen oder warten Sie ein paar Minuten, bis es entsprechend abgekühlt ist. Speziell für Kinder ab sechs Jahren ist der Pinimenthol Erkältungsbalsam mild geeignet. Um eine Verbrühung zu vermeiden, wurde der praktische Inhalator zum Arzneimittel entwickelt. Ein sicheres System verhindert, dass Wasser auslaufen kann, sollte das Gefäß einmal umkippen.

Eine Inhalation ist wie eine kleine Auszeit für strapazierte Atemwege. Die Schleimhäute nehmen Feuchtigkeit auf, Bronchien entkrampfen und Betroffene atmen leichter und befreit durch. In Verbindung mit heißem Wasserdampf entfalten die rein pflanzlichen Wirkstoffe des natürlichen Arzneimittels ihre volle Wirkung. Gut für sich und seine Lieben sorgen – das ist wichtig bei Erkältungen. Eine wohltuende Inhalation kann bis zu drei Mal täglich wiederholt werden – je nach Stärke der Beschwerden. Bitte jeweils eine frische Mischung von Wasser und Erkältungssalbe aufsetzen, damit sich Krankheitserreger nicht wieder einnisten können.

Erkältungsbad für Groß und Klein

Wenn die Nase läuft und die Glieder schmerzen, ist ein wohltuendes Erkältungsbad genau richtig. Die ätherischen Öle des Pinimenthol Erkältungsbades werden auf doppeltem Wege – nämlich über Haut und Atemwege – aufgenommen. Eucalyptusöl erleichtert das Durchatmen, Campher löst den Schleim, und Menthol lindert den Husten. Für Kinder ab zwei bis zwölf Jahren gibt es das sanfte Erkältungsbad für Kinder mit Eucalyptusöl. akz

Dieser Beitrag könnte Sie auch interessieren: 

Heilende Anwendungen mit ätherischen Ölen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.