Der Blick auf das digitale Endgerät gehört zu unserem Alltag

Brillengläser gegen den Sehstress

Beschichtete Brillengläser zum Lesen am PC © „obs/Carl Zeiss Vision GmbH"

Für unsere Augen kann das „blaue Licht“ zu Sehstress führen.

Wer sich jetzt über neue Gadgets freut, sollte auch auf seine Augen achten und mit den richtigen Brillengläsern digitalem Sehstress vorbeugen. Zu beachten sind die schädlichen Folgen des „blauen Lichts“: Handy- oder Tablet-Displays haben einen hohen blauen Lichtanteil, was auf Dauer zu chronischen Augenschäden führen kann. Zudem reagiert das Nervensystem auf blaues Licht besonders sensibel und stört den Schlaf-Wach-Rhythmus. Die Blaulicht-Filterlösung, DuraVision BlueProtect von Zeiss, reflektiert Teile dieses blauen Lichtes und hindert es daran, in das Auge zu gelangen.

Auf der Internationalen Funk Ausstellung in Berlin werden jährlich die Stars vorgestellt: Smartphones, Tablets, Smart Watches und andere digitale Geräte. Doch bei der intensiven Nutzung von allerlei Displays sollte eines nicht vergessen werden: unsere Augen. Denn es gilt als erwiesen: Übermäßiges, langes Starren auf kleine oder große Bildschirme kann uns schaden. Es können trockene und brennende Augen, Müdigkeit, eine verspannte Nacken- und Schultermuskulatur auftreten – alles Symptome, die zum sogenannten „digitalen Sehstress“ zählen. Auch für die zunehmende Kurzsichtigkeit in unserer Gesellschaft wird der oft permanente Blick auf den Bildschirm teilweise verantwortlich gemacht.

Brillengläser gegen den digitalen Sehstress

Inzwischen hat die augenoptische Industrie Lösungen entwickelt, die dem digitalen Sehstress entgegenwirken. So verfügen Digital Brillengläser über die Digital Inside Technologie. Diese berücksichtigt die veränderten Sehbedingungen bei der Nutzung digitaler Endgeräte, die anders sind als zum Beispiel beim Lesen eines Buches.

Mehr Lebensqualität im digitalen Alltag

Der Effekt ist schnell spür- und erlebbar: Schriften, Videos und Bilder erscheinen brillanter und deutlicher, machen weniger Mühe beim Lesen oder Anschauen. Zusätzlich sind Digital Brillengläser auf die schnellen Blickwechsel zwischen den kleinen Geräten und der Ferne optimiert, bieten also auf allen Entfernungen optimales Sehen. Dies alles zusammen verringert den digitalen Sehstress und sorgt für mehr Lebensqualität im digitalen Alltag.

Entlastung bei energiereichem LED-Licht

Damit nicht genug: Wer jetzt mit einem neuen Fernseher oder einem schicken Laptop von der IFA liebäugelt, sollte sich überlegen, seine neuen Brillengläser mit einem Blaulichtfilter auszustatten. Denn moderne LED-Displays emittieren vermehrt Strahlung im kurzwelligen und gleichzeitig energiereichem blauen Bereich. Sie stehen zumindest im Verdacht, die Netzhaut über lange Sicht zu schädigen. Mit einer speziellen Beschichtung wie Zeiss sie anbietet, wird der kritische blaue Lichtanteil der Displays teilweise reduziert und die Augen somit ein wenig entlastet. Die Beschichtung lässt sich übrigens beim Kauf von Brillengläsern einfach optional mit bestellen.

Mit der richtigen Brille mehr Spaß am PC

Auch wer im Alltag hauptsächlich vor einem Computer sitzt, sollte für seine richtige Brillenglaslösung sorgen. Die speziellen Brillengläser sind optimiert für klares, scharfes Sehen in nahen und mittleren Entfernungen, also genau für die Arbeit an Bildschirmen. Dies hilft bei einem Achtstundentag am PC entspannt zu arbeiten und Verspannungen im Kopf- und Nackenbereich zu verringern.

Wer also jetzt mit einem neuen Gerät von der IFA liebäugelt oder auch sonst gerne mit dem Smartphone, Tablet oder Laptop seine Zeit verbringt, sollte sich am besten von seinem Optiker umfassend beraten lassen. Dann machen die neuen Geräte gleich nochmal so viel Spaß.

4 Kommentare

  1. Mein Smartphone hat einen Blaulicht-Filter integriert, das ist sehr praktisch. Am Abend wechselt der Bildschirm automatisch in ein rötlicheres Licht und ich denke schon, dass ich seitdem weniger Schlafprobleme habe.

  2. Ich besitze zwar einen PC, aber ein Smartphone brauche ich nicht. Ich schaue sowieso schon so viel in Bildschirme, auch in den Fernseher. So ein Brillenfilter wäre toll, aber sicher ist das nicht gerade günstig. Ich werde mich da mal informieren.

  3. @Gerda, Zeiss ist super und auch leistbar! Ich bin sehr zufrieden und merke auch deutlich, dass ich besser schlafe und meine Augen entlastet sind. Tolle Sache!!

  4. Spannender Artikel! Das Thema ist ja sehr aktuell und auch ich gucke viel zu oft auf digitale Bildschirme… Fernseher, Laptop, Handy… Und bei der Arbeit natürlich auch. Das geht schon sehr zu Lasten meiner Augen, daher werde ich die Filter mal ausprobieren.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.