Opel Grandland X 1.5 D bei uns im Test

Gerüstet für den Großstadtdschungel.

SUV von Opel
Opel Grandland X © Opel Automobile GmbH

Der dritte Opel in der X-Familie mit viel Platz und Komfort.

Der Opel Grandland X erscheint als eigenständiges und unverwechselbares neues Fahrzeug. Obwohl er der gemeinsamen Plattform mit Peugeot aus dem PSA-Konzern entstammt, unterscheidet er sich.

Athletische Linienführung mit Offroad-Look

Und das ist durchaus gelungen. Eine bullige Front mit einem stattlichen Kühlergrill, kurze Überhänge vorne und hinten, die auch eine gewisse optische Sportlichkeit bietet, eine ansteigende seitliche Schulterlinie, sowie eine leicht coupèhafte Dachlinie zum klar gegliederten Heck verleiht dem Grandland X eine eigene Note. Mit LED-Scheinwerfern (Option adaptives Fahrlicht) vorne und LED-Rückleuchten hinten befindet sich auch das Außen-Design auf Höhe der Zeit.

Opel Grandland X offroad
Opel Grandland X © Opel Automobile GmbH

Großer Innenraum mit viel Platz im Fond

Der Innenraum überzeugt mit einem großen Platzangebot und mit guter Verarbeitungs-Qualität zum Beispiel mit abgesteppten Nähten an den Sitzen und an der Schaltkonsole. Durch die erhöhte Sitzposition ergibt sich eine gute Übersicht auf den Verkehr. Für Senioren immer wieder ein herausragendes Kaufargument.

Die Rundumsicht speziell nach hinten ist durch die breiten C-Säulen etwas eingeschränkt. Die serienmäßigen Parksensoren vorne und hinten sowie die optionale Rückfahrkamera sind dazu eine große Hilfe. Der Testwagen ist mit den optionalen ergonomischen Aktiv-Sitzen ausgestattet und damit für längere Fahrten sehr gut geeignet. Die Sitze sind angenehm straff gepolstert und bieten guten Seitenhalt. Eine Sitzheizung der beiden äußeren Fond-Sitze erhöht den Komfort der mitfahrenden Passagiere.

Grandland X Innenansicht
Opel Grandland X © besserlaengerleben.de

Trotz der engen Verwandtschaft zum Peugeot 3008 ist das Cockpit im Grandland X eigenständig gestaltet. Infotainment, Klimaautomatik und Multimedia/Konnektivität sind übersichtlich und funktionell zu bedienen. Optional lässt sich der Grandland X mit DAB-Radio, Navi, Premium-Audioanlage mit acht Lautsprechern, Subwoofer, CD-Player, induktive Lademöglichkeit und USB-Anschluss für die Fondpassagiere aufrüsten. Bluetooth-Freisprecheinrichtung, Smartphone-Integration via Apple Carplay und Android Auto sind serienmäßig.

Die Rückbank lässt sich im Verhältnis 60 : 40 umlegen. Der Kofferraum fasst ein Gepäckvolumen von 425 bis 1.420 Liter. Unter dem variablen Kofferraumboden kann man im Bereich der Reserveradmulde weitere 60 Liter Raum nutzen. Die Heckklappe öffnet und schließt sich elektrisch und zudem sensorgesteuert d.h. wenn man keine Hände frei hat, muss man nur den Fuß unter die hintere Stoßstange bewegen, dann öffnet sich die Heckklappe. Leider ist die Ladekante etwas hoch, sodass schwere Gegenstände nur relativ mühsam eingeladen werden können. Mit Außenmaßen von L=4,48m, B=2,10m mit Außensp., H=1,61m ist der Grandland X ein sehr kompaktes Fahrzeug.

Moderne Technik bei Opel
Grandland X Heckansicht © Opel Automobile GmbH

Was Kann der neue Turbo-Diesel-Motor?

Der Grandland X ist mit dem neu entwickelten Turbo-Diesel-Motor (mit Start/Stopp-System) von der Konzernmutter PSA ausgestattet. Der 1,5-Liter-Vierzylinder (Hubraum: 1.499 ccm) bietet eine Leistung von 130 PS (96 kW) und eine Höchstgeschwindigkeit von 192 km/h. Die Beschleunigung von 0 auf 100 erfolgt in 12,3 sec. Der Verbrauch ist mit 5,4 Liter (nach WLTP) angegeben. Im Test ergaben sich 5,9 Liter auf 100 km. Der CO2-Ausstoß ist mit 143 g/km (WLTP) angegeben. Ausgestattet mit Frontantrieb und 8-Gang-Automatikgetriebe sowie SCR-Kat mit Dieselpartikel-Filter erreicht der Grandland X die Schadstoff-Norm Euro 6d-Temp, Effizienzkl. A.

Wie fährt sich der Opel Grandland X  1.5 D ?

Der athletische Opel SUV
Grandland X © Opel Automobile GmbH

Der Ein- und Ausstieg ist dank der großen Türöffnungen und der erhöhten Sitzposition, problemlos. Auch hinten steigt man mühelos ein und aus obwohl der Türausschnitt nach unten etwas schmal ist.

Dank des Turboladers kommt sicherer Fahrspaß auf und der Diesel-Motor treibt das 1,5 Tonnen schwere Fahrzeug flott voran. Der Motor läuft kultiviert und unaufgeregt bei 2000 bies 3000 Umdrehungen. Er hängt gut am Gas und Überholmanöver sind leicht zu bewältigen. Keine Vibrationen sind am Lenkrad zu spüren, das übrigens gut in der Hand liegt. Geradeauslauf ist perfekt auch die Seitenneigung in schnellen Kurven auf der Landstraße ist moderat. Die Lenkung ist leichtgängig mit wenig Kraftaufwand. Die

8-Gang-Automatik schaltet ruckfrei, die Schaltpunkte harmonieren mit der Motorcharakteristik. Auch die Geräuschentwicklung bewegt sich durch gute Dämmung im niedrigen Bereich. Die Windgeräusche bei höheren Geschwindigkeiten sind nicht störend.

Der Federungskomfort der Kombination von Federn und Dämpfern ist nicht besonders feinfühlig und grobe Unebenheiten werden nicht geschluckt. Die straffe Abstimmung sorgt jedoch für eine sichere Straßenlage und ein verbindliches Fahrgefühl. Bei den Bremsen ergeben sich gute Werte. Sie zeigen sich standfest und stabil, die Dosierbarkeit und das Ansprechverhalten der Bremsen sind sehr gut.

Unser Fazit

Mit sehr guten Werten bei der aktiven und passiven Sicherheit mit Assistenz-Systemen für die Insassen, Kindersicherheit, beim Verbrauch und den Schadstoffen punktet der Opel Grandland X

1.5 D. Ein Fahrzeug für Familien und sportliche Senioren, die auch die Umwelt im Blick haben. Optisch und technisch auf Höhe der Zeit und mit einem Preis von 36.210,– € in der Ausstattung „Innovation“ ein neues Angebot im großen SUV-Segment.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.