HONDA Insight Hybrid im Test

Schön fürs Auge – gut für die Umwelt.

Es ist schon etwas Besonderes in ein Fahrzeug zu steigen, mit dem Bewusstsein, ein Stück mehr für die Umwelt zu tun.

Design

Nahtlos zieht sich eine geschwungene Linie von den Frontscheinwerfern mit blauer Verglasung bis zu den Rücklichtern und sorgt so für ein dynamisches Erscheinungsbild. Durch den niedrig gehaltenen Unterbau wird dies noch einmal unterstrichen. Der breite Frontgrill ist wie geschaffen für einen perfekten Luftfluss, das bis ins Heck spitz zulaufende Dach bietet darunter mehr Platz für Mitfahrer und Gepäck, verringert durch eine hohe Abrisskante zugleich den Luftwiderstand und hält lästige Außengeräusche fern. Weniger Luftwiderstand bedeutet geringerer Verbrauch und weniger CO2-Emissionen, also ein gelungenes Konzept.

Innenansicht

Das modern gestaltete Zwei-Zonen-Cockpit (Tachometer oberhalb des Multifunktions-Lenkrads und darunter das Multiinformations-Display für Durchschnittsverbrauch, Außentemperatur, Energiefluss des Hybrid-Antriebes etc.) ist übersichtlich gestaltet. Der Sitzbereich vorne wie hinten mit hochwertigen Bezügen, dunkles Leder weiß abgesteppt zeigt die feine Verarbeitung der hochwertigen Innenausstattung.

Fast selbstverständlich sind die verschiedensten elektrischen Verstellmöglichkeiten vom Lenkrad und den Vordersitzen.

Über das Multifunktions-Lenkrad ist das MP3-fähige CD-Radio mit AUX- bzw. USB-Anschluss zu steuern. Dies gilt auch für den Tempomat und die Bluetooth-Freisprecheinrichtung mit Sprachsteuerung.

Fünf Erwachsene haben im Insight bequem Platz. Die großzügig bemessene Kopffreiheit macht das Reisen im Insight noch komfortabler. Auch das Ladevolumen kann sich sehen lassen. So werden bei aufgestellten Rücksitzlehnen beachtliche 408 l zur Verfügung gestellt. Bei umgeklappten Lehnen (Verhältnis 60 : 40) ergibt die Ladefläche1017 l Volumen.

Motor

Der Fronttriebler mit einem Hubraum von 1339 ccm wird von einem Vierzylinder Benzinmotor in Reihe mit 8 Ventilen angetrieben. Die Leistung beträgt 88 PS (65 kW). Unterstützt wird der Benzinmotor von einem Elektromotor mit einer Leistung von 14 PS (10 kW). Der E-Motor arbeitet als Generator und leitet durch die beim Verzögern und Bremsen entstehende Energie an die Batterie zum Aufladen weiter. Die Beschleunigung von 0 auf 100 erfolgt in 12,4 sec. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 182 km/h.

Wie fährt sich der HONDA Insight ?

In einem Fahrzeug mit dieser wegweisenden Hybrid-Technologie erscheint alles leicht und eher geräuschlos zu wirken. Schon beim Gas geben aus dem Stand überzeugt die kraftvolle Beschleunigung und die angenehme Laufruhe. Das stufenlose Automatik-Getriebe ist dank der optimalen Kraftübertragung sparsamer als herkömmliche Automatik-Getriebe. Durch die  nichtwahrnehmbaren Gangwechsel wird für ein angenehmes Fahrgefühl gesorgt. So wird der Kraftstoffverbrauch durch die Kombination aller Komponenten (Start-Stopp-System, zeitweise Abschaltung aller 4 Zylinder, verringerte Reibung in den Kolben) auf 4,3 l (Test 4,9 l) gesenkt. Daraus resultiert auch der geringe CO2-Ausstoß von 99 g/km.

Das Lenkverhalten ist angenehm neutral, wenig erforderliche Lenkkräfte ohne auf die Rückmeldung von der Straße zu verzichten, guter Geradeauslauf, perfekte Einstellmöglichkeiten des Lenkrades. Etwas Besonderes sind die „Erziehungsmethoden“ für noch sparsamere und umweltbewusste Fahrweise.

Neben den visuellen Unterstützungen (je grüner die Hintergrundbeleuchtung des Tachometers, desto besser) hilft der Eco Assist die Hybrid-Technologie des Insight optimal zu nutzen. Drückt man den ECON-Knopf erscheint eine grüne Pflanze neben dem Drehzahlmesser. Damit wird das Drehmoment des Motors reduziert, das regenerative Bremsen und somit Laden der Batterie wird optimiert und der Zeitraum des Motorstopps durch die Start-Stopp-Automatik verlängert. Die Klimaautomatik arbeitet effizienter und in Verbindung mit einem ökologischen Fahrstil ergibt sich in jeder Situation eine optimale Leistung, bei geringst möglichem Verbrauch.

Fazit

Wer ein Auto sucht, mit dem angenehm geräuschlos gefahren werden kann, mit einer guten Übersicht mit kompakten Maßen (L/B/H – 4395/1695/1545 mm), mit Automatik-Getriebe und dessen sportliche Ambitionen mehr in Richtung günstiger Verbrauch und Schonen der Umwelt gehen, ist hier richtig aufgehoben. Dazu die diversen Sicherheits- und Schutzsysteme, die umfangreiche Komfort-Ausstattung und die umfassenden Garantien, kann man auch und besonders als Senior bei einem Preis von € 28.720,– (Testwagenpreis) nichts falsch machen.

 

 

 

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.