HONDA Civic 1.6 i-DTEC im Test

Der aerodynamische, sportliche und variable Kompaktwagen hat viele Vorteile.

Man kann es bei der Außenansicht des HONDA Civic drehen und wenden wie man will, dieses Fahrzeug ist ein besonderes Kind des Windkanals. Dies betrifft nicht nur die Design-Linie vom Frontbereich über das Dach zum Heck sondern auch die seitliche Messung der Luftströmung. Dabei wurde die Heckleuchten-Einheit in die Aerodynamik eingebunden und optimal positioniert. Vom Frontbereich unter den Scheinwerfern läuft eine Schulterlinie unterhalb der Fenster gerade zum aerodynamischen Heck mit seiner besonderen Rücklichtkombination. Fließende, elegante Linien fallen sofort ins Auge und bringen überall die Aerodynamik des Designs auf den Punkt. Besonders auffallend ist das eigenwillige Frontdesign mit dem schwungvollen Kühlergrill, den listig hervorlugenden Frontscheinwerfern sowie den Nebelleuchten und dem geradlinigen Tagfahrlicht bei den Lufteinlässen im Frontspoiler. Mit seinen kompakten Maßen von L =  4.315 mm, B = 1.770 mm und H = 1.470 mm nimmt er auch beim Parken nicht zu viel Platz weg.

Innenansicht

Der Einstieg ist für großgewachsene Senioren bauartbedingt etwas problematisch, da die A-Säule sehr schräg angesetzt ist. Innen erwartet uns eine feine Lederausstattung in schwarz und vermittelt ein elegantes Ambiente. In der Hand liegt ein griffiges Multifunktions-Lederlenkrad (höhen und weiten verstellbar) mit intuitiv bedienbaren Lenkradelementen. Das Cockpit wurde raffiniert um den Fahrer herum gebaut sodass die wichtigsten Daten wie Geschwindigkeit, Drehzahl und Verbrauch bequem abzulesen sind. Die weiteren Informationen wie Uhrzeit, Audio-Einstellungen und Kilometerstand stehen über das Multiinformations-Display zur Verfügung. Zweizonen-Klimaautomatik, CD-Radio, Navi und Rückfahrkamera sind sehr gut erreichbar und einzusehen.

Die Rundumsicht ist nicht ganz optimal, besonders das durch die Rückleuchten-Einheit geteilte Heckfenster irritiert etwas. Ein Highlight ist das Laderaumvolumen des HONDA Civic. Er bietet von 467 l  bis 1.368 l  eine Menge Stauraum, kann die Rückbank flachlegen oder hochklappen wie Kinositze im Verhältnis 60 : 40 . Praktisch auch der doppelte Ladeboden unter dem sich 70 Liter Stauvolumen, die im Gesamtvolumen enthalten sind, befinden.

Motor

Unser Testwagen ist mit dem 1,6 Liter Diesel Vierzylinder-Reihenmotor mit 16 Ventilen und Abgasturbolader mit einer maximalen Leistung von 120 PS (88 kW) ausgestattet (Hubraum : 1.597 ccm). Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 207 km/h. Die Beschleunigung von 0 auf 100 erfolgt in 10,8 sec. Der Durchschnittsverbrauch wird mit 3,7 l auf 100 km angegeben (Test: 4,5 l). Die CO2-Emission lautet auf 98 g/km, Energieeffizienzklasse A+ .

Wie fährt sich der HONDA Civic 1.6 i-DTEC ?

Bereits die angesprochene dynamische und sportliche Optik verspricht Fahrspaß. Das direkte Ansprechverhalten beim Gas geben und das sportliche Handling über die Lenkung beweist dies. Obwohl das Fahrwerk straff abgestimmt ist, bewahrt es ein akzeptables Maß an Komfort. Das Fahrzeug lässt sich agil in den Kurven bewegen, die Lenkung gibt genügend Rückmeldung. Auf der Geraden liegt der Civic flach wie eine Flunder auf der Straße und man kann spüren wie die aerodynamisch gestylte Karosserie das Fahrzeug bei höheren Geschwindigkeiten auf den Asphalt drückt.

Dass der Antrieb über die Vorderräder erfolgt ist in der Lenkung kaum zu spüren. Durch den langen Radstand (2.595 mm), der für einen guten Federungskomfort und Fahrverhalten sorgt, ist der Radwendekreis von 11,1 m relativ groß. Trotzdem ist der Civic in der Stadt durch seine kompakten Maße gut zu handeln. Die Scheibenbremsen vorne und hinten greifen energisch zu und bremsen das 1,4 t schwere Fahrzeug zügig bis zum Stillstand herunter. Dafür ist das Vierkanal-ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung und Bremsassistent zuständig.

Fazit

Sportliche Senioren, Liebhaber von Fahrzeugen mit dynamischem Design, innovativen Details, flexibler Innenausstattung und einem Gepäckraumvolumen von besonderer Größe sind, werden mit den HONDA Civic 1.6 i-DTEC viel Freude haben. Dazu gesellt sich noch ein sparsamer und leistungsfähiger Motor, diverse Assistenzsysteme, perfekte Laufruhe und maximale aktive und passive Sicherheit. Umfassende Garantien und ein Basis-Preis in Höhe von 28.900,– € (Testwagen-Preis: 33.570,– €) in der Ausstattung „Executive“ runden das gute Fahrzeug-Gesamtpaket ab.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.