Der Citroen C3 im Test

Der kleine Flitzer mit Panorama-Aussicht.

Von Weitem wirkt der C 3 vielleicht etwas unspektakulär. Seine wahre „Größe“ lernt man erst bei genauerem und näherem hinsehen kennen. So wirkt sein sportliches und elegantes Profil mit straffer Linienführung und feinem Design so, wie man sich ein modernes, kompaktes (l = 3.942 mm, b=1.728 mm, h=1.524 mm) Fahrzeug vorstellt. Die relativ zum Fahrzeug großen seitlichen Fensterflächen mit der tief liegenden Schulterlinie verstärken diesen Eindruck. Das breite leicht gewölbte Heckfenster ermöglicht eine gute Sicht nach hinten. Das Highlight ist die fast in die Dachmitte hochgezogene Windschutzscheibe, die es den Passagieren ermöglicht einen Panoramablick während der Fahrt zu genießen. Diese optische Erfahrung macht jede Fahrt zum Erlebnis. Die markante Motorhaube, die Scheinwerfer in Bumerang-Form und die geschwungenen Rückleuchten geben dem C 3    f ö r m l i c h   einen besonderen Reiz.

Innenraum


Im Inneren sitzt man wie in einem Glashaus. Das Licht flutet von allen Seiten herein und erzeugt ein Gefühl von Freiheit. Das bedeutet die Straßen und Landschaft werden zu einem festen Bestandteil des Fahrerlebnisses. Das Cockpit ist formschön und bietet ein durchdachtes Raumkonzept, bei dem die Instrumente und Bedienschalter für Radio-CD, MP3, Klimaanlage übersichtlich angeordnet, gut ablesbar und gut erreichbar sind. Dazu trägt auch das innovativ geformte Lederlenkrad bei, das unten abgeflacht ist und in Höhe und Reichweite verstellbar ist. Unterstrichen wird das anspruchsvolle Raumkonzept von einem Armaturenbrett, das mit hochwertigem Dekor perfekt auf die Ausstattung abgestimmt ist.

Die Sitze sind bequem, geben halt und der angenehme Stoff gibt Anlass zum Wohlfühlen. Der C 3 bietet Platz für fünf Erwachsene und ist aufgrund seiner Modularität ein absolut alltagstaugliches Fahrzeug. Der Kofferraum überrascht mit 300 l Ladevolumen. Zusätzlich können die Rücksitze zweidrittel : ein drittel umgeklappt werden und ermöglichen verschiedene Konfigurationen und Laderaumgrößen.

Motor

Wir fuhren den Citroen C 3 VTi 68 mit dem 1,0 Liter 4-Takt-Ottomotor (Hubraum:  999 ccm) mit einer Leistung von 68 PS(50 kW). Die Beschleunigung von 0 auf 100 erfolgt in 16,2 sec. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 163 km/h. Der durchschnittliche Verbrauch ist mit 4,3 Liter auf 100 km (Test: 4,9 Liter) und die CO2-Emission kombiniert mit 99 g/km angegeben.

Wie fährt sich der Citroen C 3 ?

Wie schon erwähnt hat man nach dem Einsteigen das unglaubliche Gefühl mehr oder weniger im Freien zu sitzen. Dafür ist die Panorama-Windschutzscheibe verantwortlich, die den Blick nach fast allen Seiten frei gibt. Bei vollem Sonnenschein garantiert ein Verdunkelungs-Rollo mit Längsverschiebung und zwei integrierten Sonnenblenden, sowie die im oberen Bereich dunkel getönte Windschutzscheibe ein ungetrübtes Fahrvergnügen. Das Lederlenkrad liegt gut in der Hand und wird elektrisch variabel je nach Geschwindigkeit unterstützt. Durch seine Wendigkeit in der Stadt (10,2 m Wendekreis) und der guten Übersicht nach hinten ist auch das Einparken kein Problem. Der C 3 macht auch auf längeren Strecken und auf der Autobahn eine gute Figur bezüglich Geradeauslauf und Bremsverhalten. Lediglich die Geräusche sind bei höheren Geschwindigkeiten etwas laut und auch beim Beschleunigen sowie beim raschen Überholen kommt das Fahrzeug mit seinen 68 PS und einem Leergewicht von 1,1 t relativ schnell an seine Grenzen. Der C 3 lädt auf der Landstraße zum Cruisen ein und kann seine Vorteile in der Stadt voll ausspielen.

Fazit

Wer ein kompaktes, sportliches, umweltfreundliches und nicht zu teures Fahrzeug mit Ambiente sucht wird mit dem Citroen C 3 bestens bedient. Das Fahrzeug besticht durch seinen außergewöhnlichen Sicherheitsstandard mit zwei Front- und Seitenairbags sowie zwei Kopfairbags im Dach auch für die Rücksitz-Passagiere. Zur Serienausstattung gehören noch ABS mit elektronischem Bremskraftverstärker, Bremsassistent, ESP und IsoFix-Befestigung für Kindersitze. Die verschiedenen umfangreichen Garantie-Leistungen und der Preis in Höhe von 13.890,– € sind auch für schmalere Geldbeutel interessant.

 

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.